Guns N' Roses: Comeback mit Überraschungskonzert

+
Die alte Bagage ist wieder zusammen: Slash (zweiter von links), Axl Rose (Mitte) und Duff McKagan (vierter von links) bilden wieder das Herz von Guns N' Roses.

500 Guns-N'-Roses-Anhänger konnten ihr Glück nicht fassen: Ihre Helden gaben wiedervereint, also unter anderem mit Slash an der Gitarre, am Freitagabend in Los Angeles ein Überraschungskonzert.

Zehn Dollar Eintritt riefen die Rocklegenden aus, als sie im Live-Club "Troubadour" aufschlugen. Die Ankündigung erfolgte nur wenige Stunden vor Konzertstart über Facebook und Twitter, der Andrang vor der Lokalität war wie zu erwarten riesig. Neben Slash war auch wieder Bassist Duff McKagan dabei, 23 Jahre spielte man in dieser Formation wegen diverser Streitigkeiten nicht mehr zusammen. Am 8. und 9. April gibt die Band zwei Konzerte in Las Vegas, am 16. und 23. April beim kalifornischen Coachella-Festival. Neben zwei weiteren Auftritten in Mexiko Stadt kündigten Guns N' Roses nun auch eine Nordamerika-Tournee an. Ob der Tour-Flieger bald auch wieder in Europa haltmacht und auch ein neues Album ansteht, ist weiterhin unbekannt. Die Gerüchte, Sänger Axl Rose werde den erkrankten Brian Johnson für die anstehenden AC/DC-Konzerte in Nordamerika ersetzen, halten sich ebenfalls wacker. Bisher schwiegen sich beide Parteien dazu aus.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare