Nick Mason

Große Ehre für den Pink-Floyd-Drummer

+
Nick Mason ist jetzt „Commander of the Most Excellent Order of the British Empire“.

Nick Mason, der als Schlagzeuger von Pink Floyd Weltruhm erlangte, wurde von der Queen mit dem britischen Verdienstorden ausgezeichnet.

Der 74-Jährige darf sich ab sofort mit dem Titel eines „Commander of the Most Excellent Order of the British Empire“ schmücken - eine Ehre, die auch schon Pink-Floyd-Sänger David Gilmour zuteil wurde.

Über die „Streithähne“ Waters und Gilmour

Mason ist das einzige Mitglied der britischen Band, das auf allen Alben der Progrocker („Dark Side of the Moon“, „The Wall“) zu hören ist. Pink Floyd standen 2005 zum letzten Mal in ihrer klassischen Besetzung auf der Bühne. Im vergangenen Jahr spielte Mason mit seiner neu gegründeten All-Star-Band Nick Mason's Saucerful of Secrets Stücke aus den frühen Jahren von Pink Floyd live. 2019 wird er auch einige Konzerte in Deutschland spielen.

Mason betonte in den vergangenen Jahren immer wieder, er könne sich vorstellen, auch zusammen mit seinen ehemaligen Bandkollegen David Gilmour und Roger Waters wieder auf der Bühne zu stehen. „Ich komme mit beiden gut zurecht“, erzählte Mason kürzlich im Interview mit dem Magazin „Rolling Stone“. Dass sich die beiden „Streithähne“ Waters und Gilmour nicht verstünden, sei „wirklich enttäuschend“.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare