Foo Fighters: Keine Auflösung, keine Soloausflüge

+
Dave Grohl arbeitet an einer Synthpop-Platte? Völliger Quatsch! Die Foo Fighers bleiben zusammen, niemand begeht Solopfade.

Erst waren da die dauerhaft anhaltenden Auflösungsgerüchte.

Dann die Ankündigung der Foo Fighters, man veröffentliche bald eine offizielle Stellungnahme. Klar, dass Fans der Rockgruppe dabei der Atem stockte: Ist es nun wirklich vorbei? Macht Mastermind Dave Grohl wirklich solo weiter? Solo wie vor wenigen Tagen bei der Oscar-Gala, als er sich selbst akustisch zum Beatles-Klassiker "Blackbird" begleitete, während die Verstorbenen der vergangenen Filmsaison per Einspieler geehrt wurden? Alles Blödsinn, wie nun ein gut siebenminütiges Video verrät. Die Bandmitglieder spielen mit all den Gerüchten, man sieht etwa Dave Grohl, wie er mit Produzent Butch Vig an seiner Synthpop-Solokarriere arbeitet. Oder den Rest der Band, wie er mit dem "neuen" Sänger jammt, US-Pop-Sternchen Nick Lachey. Am Ende steht dann aber das, was sich Foo-Fighters-Anhänger bei diesem Laienschauspiel längst gedacht haben werden: "Zum millionsten Mal: Wir trennen uns nicht! Und verdammt noch mal, niemand startet solo durch." Eine Albumankündigung, die sich manch einer nun erhoffen wird, ließen sie sich an dieser Stelle allerdings nicht entlocken. "Sonic Highways" stammt aus dem November 2014, ein Jahr später erschien die EP "Saint Cecilia".

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare