Nach Tod von Regisseur Robert Bröllochs

„Du wirst uns fehlen“: Wolfgang Petry beklagt Tod von Weggefährten

Wolfgang Petrys langjähriger Freund, der Video-Regisseur Robert Bröllochs, ist im Alter von nur 60 Jahren verstorben.
+
Wolfgang Petrys langjähriger Freund, der Video-Regisseur Robert Bröllochs, ist im Alter von nur 60 Jahren verstorben.

In einem emotionalen Social-Media-Post nahm Wolfgang Petry Abschied von einem langjährigen Weggefährten.

Ein Foto bei Facebook und Instagram zeigt den Schlagerstar in freundschaftlicher Umarmung mit dem Videomacher Robert Bröllochs. „Leider hat uns die traurige Nachricht erreicht, dass unser langjähriger Freund und kreativer Regisseur Robert verstorben ist“, kommentierte Petry das Bild. Was die Ursache für das Ableben des Filmemachers am 25. November ist, ließ der Schlagersänger offen. Bröllochs wurde 60 Jahre alt.

Der Regisseur kam 1961 in Mannheim zur Welt und rief 1994 mit seinem Bruder Michael die Camelot Filmproduktion ins Leben. Viele Granden der Musikszene vertrauten seither auf die Expertise der Produktionsfirma, die auch Dokumentarfilme drehte. Neben Wolfgang Petry traten auch Modern Talking, Nina Hagen und Scooter vor die Kamera von Bröllochs. Außerdem zählten die No Angels, Yvonne Catterfeld und Revolverheld zu seinen Kunden.

„Wir verstehen nicht, was passiert ist“

Im Trauer-Post von Wolfgang Petry heißt es weiterhin: „Wir verstehen nicht, was passiert ist, doch wir werden Robert immer in der besten Erinnerung behalten.“ Außerdem schreibt der Musiker: „Die Energie, die er unseren Videos verliehen hat, ist einzigartig. Lieber Robert, du wirst uns fehlen.“

Auch in der Kommentarspalte war die Betroffenheit groß. Eine Nutzerin kondolierte etwa: „Mein aufrichtiges Beileid euch und der Familie, und ganz viel Kraft in der bevorstehenden schweren Zeit.“

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare