Jens Wawrczeck

Der Detektiv singt

Film ab! Jens Wawrczeck, bekannt als deutsche Stimme von „Die drei ???“-Detektiv Peter Shaw, singt auf „Celluloid“ zwölf Klassiker der Filmmusikgeschichte nach.
+
Film ab! Jens Wawrczeck, bekannt als deutsche Stimme von „Die drei ???“-Detektiv Peter Shaw, singt auf „Celluloid“ zwölf Klassiker der Filmmusikgeschichte nach.

Die Idee war schon lange da, nun hat Jens Wawrczeck endlich ein Album mit seinen persönlichen Lieblings-Filmtiteln aufgenommen. Wawrczeck, die deutsche Stimme des Detektivs Peter Shaw aus der Kult-Hörspielserie „Die drei ???“, ist dabei gleichermaßen Pop-Kultfigur wie engagierter Sänger.

Der Name Jens Wawrczeck gehört vielleicht nicht zu den geläufigsten in der deutschen Unterhaltungsbranche, sein Gesicht ist womöglich noch weniger bekannt, aber spätestens, wenn man seine Stimme hört (und älter als 30 Jahre ist), wird man sofort Peter Shaw wiedererkennen, einen der Detektive der unglaublich erfolgreichen Hörspielreihe „Die ???“. Seit 1979 erscheinen die Abenteuer des amerikanischen Detektiv-Trios aus der kalifornischen Kleinstadt Rocky Beach, anfangs auf Vinyl-Schallplatten und Kassetten, später auf CDs, und mittlerweile natürlich auch bei Streaming-Diensten und Special-Podcasts. Mit über 50 Millionen verkauften Tonträgern und über 150 Gold- und Platin-Schallplatten ist „Die drei ???“ die erfolgreichste Hörspielproduktion der Welt. Auch hierzulande gibt es eine riesige Fangemeinde - und Wawrczeck ist als deutsche Stimme von Peter Shaw seit der ersten Folge dabei.

Aber ebenso wie den beiden anderen Stammsprechern Oliver Rohrbeck (Justus Jonas) und Andreas Fröhlich (Bob Andrews) ist auch Wawrczeck mit „Die drei ???“ längst nicht ausgelastet, und so präsentiert er nun mit „Celluloid“ sein erstes Album als Sänger, auf dem er Klassiker der Filmmusikgeschichte neu interpretiert. Natürlich ist diese persönliche Auswahl von zwölf Songs, zu denen Titel wie „You Only Live Twice“ (aus dem gleichnamigen James-Bond-Film), „At The Crossroads“ (aus „Doctor Doolittle“) und „Wait Until Dark“ („Warte, bis es dunkel ist“, mit Audrey Hepburn) gehören, eine höchst subjektive Sammlung - aber die einzelnen Stücke gewinnen mit dem Timbre von Peter Shaw durchaus neuen Elan.

Spezieller Charme

Gemeinsam mit Leonhard Mahlich und Christopher Noodt konnte Wawrczeck hier ein Projekt umsetzen, das bei dem bekennenden Filmfan schon lange im Kopf herumschwirrte: „Für die Interpretation der Filmsongs habe ich Szenen im Kopf, die entweder aus Filmen stammen oder die Emotionen der einzelnen Titel transportieren. Die beiden haben sofort verstanden, was ich meine“, erklärt die Kult-Hörspielstimme die Zusammenarbeit mit Mahlich und Noodt in einer Presseinfo.

Ein klassischer, orchestraler Bandsound umrahmt diesen nun erfüllten Traum mit der nötigen souveränen Eleganz. Da ist es auch absolut verschmerzbar, dass Wawrczeck sowohl bei den englischen als auch bei den französischen Titeln („Vivre Pour Vivre“, „Voulez-Vous Danser Avec Moi?“) einen deutlichen deutschen Akzent durchschimmern lässt. Als „Die drei ???“-Fan muss man dieses Album natürlich umgehend seiner Sammlung hinzufügen, aber auch ohne Hörspiel-Affinität kann man durchaus Freude an dieser Musik haben, die auf eine ganz eigene Art ihren Charme offenbart.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare