Brings wagen eine Premiere

Corona macht erfinderisch: Kölsche Kultband gibt Konzert im Autokino

Die Idee könnte richtungsweisend sein: Die Kölner Mundart-Band Brings wird erstmalig ein Livekonzert im Autokino geben.
+
Die Idee könnte richtungsweisend sein: Die Kölner Mundart-Band Brings wird erstmalig ein Livekonzert im Autokino geben.

Außergewöhnliche Umstände erfordern außergewöhnliche Maßnahmen.

Das dachte sich jedenfalls die Kölner Mundart-Band Brings: Am Freitag, 17., und Samstag, 18. April, werden die Rocker nun erstmals in einem Autokino in Köln-Porz auftreten. Der Vorverkauf für das Live-Event startet am heutigen Mittwoch, 8. April, um 11 Uhr.

Es sei eine „Streicheleinheit für die kölsche Seele“, sagte die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker in einer Pressemitteilung. Bislang hat es noch nie ein vergleichbares Event gegeben. Die Stadt Köln hat dafür eine einmalige Genehmigung erteilt. Das Autokino in Köln-Porz war am vergangenen Freitag wieder eröffnet worden. Es bietet Platz für 250 Fahrzeuge, in denen je zwei Erwachsene und ein eigenes Kind bis 14 Jahre sitzen dürfen.

Brings werden live spielen und auf die Leinwand übertragen. Der Ton kommt über eine hauseigene Frequenz ins Auto. Tickets können unter www.autokino-koeln.de erworben werden. Die Einnahmen sollen an die Uniklinik Köln gehen und dort dem Pflegepersonal zugutekommen.

Die Idee, so formuliert es die Plattenfirma, sei „nichts weniger als eine Sensation“. Und ein „Signal des Zusammenhalts und der Solidarität“. Sicher ist, dass die Musikbranche genau hinschauen wird - immerhin könnte diese Idee richtungsweisend sein für Rockkonzerte in den kommenden Monaten.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare