Erhöhtes Datenaufkommen

YouTube drosselt Videos weltweit auf SD-Qualität

YouTube hat angekündigt, die Bildqualität bei Videos auf SD-Qualität zu drossen.
+
YouTube hat angekündigt, die Bildqualität bei Videos auf SD-Qualität zu drossen.

Um die Netze zu entlasten, hat das Videoportal YouTube die Drosselung der Bildqualität von Videos auf seinem Portal angekündigt.

Vergangene Woche wurde die Maßnahme zunächst nur für Europa beschlossen. Sie soll nun aber auch weltweit gelten, wie YouTube mitteilte. Demnach sei „Standard Definition“ (SD) anstatt „High Definition“ voreingestellt. Nutzer können allerdings nach wie vor die Qualität auswählen und eine höhere Auflösung manuell einstellen. Wie Google mitteilte, werde man weiterhin mit Regierungen und Internetanbietern zusammenarbeiten, um „unseren Teil dazu beizutragen, in einer besonderen Situation das System zu entlasten“.

Anbieter von Streaming-Diensten sind für einen Großteil des Datenverkehrs verantwortlich. Beim Abspielen von Videos mit einer höheren Auflösung fließen mehr Daten, es wird somit eine höhere Bandbreite benötigt. Durch die weltweite Corona-Pandemie und die von Regierungen beschlossenen Maßnahmen kam es in den vergangenen Wochen zu drastisch erhöhtem Aufkommen. Die EU-Kommission hatte von verschiedenen Streaminganbietern wie Netflix und YouTube gefordert, ihr Datenaufkommen zu reduzieren - aus Sorge, der auch durch Heimarbeit erhöhte Traffic könne die Netze überlasten.

Die Internet-Anbieter in Deutschland versichern unterdessen weiterhin, sie könnten das erhöhte Datenaufkommen schultern. Auch der Internetknoten „DE-CIX“ in Frankfurt am Main teilte trotz eines neuen Datenweltrekordes mit, man sei bei Weitem nicht an die Kapazitätsgrenze gelangt.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare