„Call of Duty Mobile“

Auf dem Vormarsch: „Call of Duty Mobile“ mit 100 Millionen Downloads

+
Seit dem 1. Oktober wird auch auf dem Smartphone scharf geschossen: Bei den Download-Zahlen ist „Call of Duty Mobile“ bereits ein gigantischer Erfolg.

Mit etwas Glück könnte 2019 als das Jahr in die „Call of Duty“-Geschichte eingehen, in der Activisions traditionsreiche Schießbude alle bisher aufgestellten Reichweiten-Rekorde knackt: Nicht nur, dass man Ende dieses Monats mit „CoD: Modern Warfare“ ein Reboot der bisher beliebtesten Shooter-Episode bringt - obendrein hat man am 1.

Oktober mit „Call of Duty Mobile“ das erste vollwertige Smartphone- und Tablet-Spin-Off veröffentlicht.

Und das ist so erfolgreich, dass vermutlich selbst der Marketing-Abteilung des Herstellers die Spucke wegbleibt: Bereits kurz nach Launch konnte das Free-to-Play-Spiel 35 Millionen Downloads verbuchen, inzwischen hat man sogar die Schallmauer von 100 Millionen auf Mobile-Geräten installierten Kopien durchbrochen.

Das vielleicht Verblüffendste daran: Diese eindrucksvollen Zahlen hat das Spiel geschafft, ohne bisher überhaupt in China veröffentlicht worden zu sein - ein echtes Novum. Üblicherweise werden solche Ergebnisse nur mithilfe des dortigen riesigen Mobile-Marktes erzielt. Beim Mehrspieler-Nebenbuhler „PUBG“ waren es zum Beispiel 26 Millionen binnen einer Woche, „Fortnite“ schaffte im gleichen Zeitraum 22,5 Millionen Downloads.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare