Social-Media-Dienst

Twitter führt neues Story-Format ein

Twitter setzt ab sofort auf Fleets: Das neue Feature, das den aus Instagram und Facebook bekannten Storys ähnelt, soll innerhalb der nächsten Tage weltweit verfügbar sein.
+
Twitter setzt ab sofort auf Fleets: Das neue Feature, das den aus Instagram und Facebook bekannten Storys ähnelt, soll innerhalb der nächsten Tage weltweit verfügbar sein.

Zeitenwende bei Twitter: Wie der Social-Media-Dienst ankündigte, wird in den nächsten Tagen in den mobilen Apps ein Story-Format eingeführt, das von der Funktionalität den Angeboten von Facebook, Instagram und Co.

ähnelt. In den sogenannten Fleets können Text, Fotos und kurze Videos geteilt und zudem mit Emojis versehen werden. Nach 24 Stunden verschwinden die Fleets automatisch und werden generell auch nicht in der regulären Timeline angezeigt. Reaktionen von anderen Usern auf die Fleets erfolgen über private Nachrichten.

Laut Twitter erleichtere das neue Feature den Gesprächseinstieg. Außerdem führe die Endlichkeit der Inhalte dazu, dass sich Nutzer, „wohler dabei fühlen, persönliche und beiläufige Gedanken, Meinungen und Gefühle auszutauschen“, so die Überzeugung von Twitter. In Indien, Italien, Brasilien und Südkorea hatte Twitter die neue Funktion bereits getestet. Verfügbar sein sollen die Fleets für User auf der ganzen Welt innerhalb der nächsten Tage.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare