"Insatiable"

Trailer zu kontroverser Netflix-Serie "Insatiable" verrät mehr über 2. Staffel

+
Was wird Patty in der 2. Staffel von "Insatiable" wohl alles erleben?

In der 1. Staffel der Netflix-Dramedy "Insatiable" hat sich Hauptfigur Patty durch einen Mord ganz schön in Gefahr gebracht. Wie wird ihre Geschichte weitergehen?

Patty Bladells Leben ist eine wahre Achterbahnfahrt. Zu Beginn der Serie wird sie in der Schule kontinuierlich gemobbt, später ist sie in der Lage, sich endlich Respekt zu verschaffen und nach zwölf Folgen sieht es so aus, als ob bald noch viel mehr Probleme als zuvor auf sie einprasseln werden. Wie geht es nun für die Hauptfigur weiter? Ein Trailer zur 2. Staffel liefert bereits erste Eindrücke zur Fortsetzung.

+++Achtung, es folgen Spoiler zur 1. und 2. Staffel von "Insatiable"+++

Darum geht es in "Insatiable"

Die Dramedy "Insatiable" dreht sich ganz um die Figur Patty Bladell (Debby Ryan), die wegen ihrer kräftigeren Figur von Mitschülern gemobbt wird. Aufgrund eines Unfalls und einer anschließenden Wasser-Diät nimmt sie ab und beschließt danach, sich an ihren Mobbern zu rächen. Fasziniert von ihrem guten Aussehen entscheidet sich ihr Anwalt Bob Armstrong (Dallas Roberts) außerdem dafür, sie für Schönheitswettbewerbe zu trainieren.

Pattys Geschichte ist noch lange nicht fertig erzählt, denn ab dem 11. Oktober erscheint die 2. Staffel von "Insatiable". Da Bladell am Ende der ersten Season einen Mord beging und möglicherweise sogar noch eine zweite Person auf dem Gewissen hat, dürfen sich Fans auf eine spannende sowie schräge Fortsetzung gefasst machen. Der Trailer zur kommenden Staffel verrät bereits, dass sie nach ihrer Tat nicht sofort geschnappt wird, sondern vorerst versucht ein normales Leben zu führen. Ob das lange gut geht?

Lesen Sie auch: Das sind die besten Serien von 2019 auf Netflix, Amazon Prime und Co.

Kritik an "Insatiable"

Die Macher der Netflix-Serie mussten kurz nach der Ausstrahlung der ersten zwölf Folgen harte Kritik über sich ergehen lassen. Zuschauer befürchteten nämlich, dass Pattys körperliche Veränderung und die negative Darstellung kräftigerer Personen insbesondere bei jüngeren Menschen zu Essstörungen führen könnten.

Zudem bemängelt das Nachrichtenportal Business Insider die unzähligen Frauen-Klischees und Verharmlosungen von ernsten Themen wie Vergewaltigung oder sexueller Belästigung. Zwar ist es das Ziel der Serie durch Überspitzungen die negativen Zustände in der Gesellschaft zu enttarnen, doch das gelingt laut vielen Kritikern nicht. Letztes Jahr startete deshalb eine Petition zur Absetzung von "Insatiable", die trotz vieler Unterschriften jedoch scheiterte.

Auch interessant: "Tote Mädchen lügen nicht" Staffel 4: Wann und wie geht es jetzt weiter?

soa

Diese zehn Serien heizen Zuschauern 2019 ein

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare