Release-Verschiebung

„Total War: Three Kingdoms“: Schlacht um die drei Reiche startet später

+
„Total War: Three Kingdoms“ spielt in der legendären Ära der Drei Reiche, als verschiedene Fürstentümer um die Vorherrschaft in China gekämpft haben.

Ursprünglich sollte das „Total War“-Scharmützel „Three Kingdoms“ am 6.

März erscheinen, aber jetzt haben die Strategie-Schlachten im alten China einen neuen Veröffentlichungs-Termin: Entwickler Creative Assembly und Anbieter Sega zufolge verspätet sich das taktische Schwergewicht um zwei Monate. Demnach marschieren die Armeen aus dem alten China erst am 23. Mai auf.

Tatsächlich handelt es sich bereits um die zweite Verspätung des historisch aufgeladenen Spektakels: Ursprünglich sollte „Three Kingdoms“ im Herbst vergangenen Jahres erscheinen. Als Grund für die erneute Verspätung gab Creative Assembly zusätzlichen Feinschliff an, vor allem die verschiedenen Lokalisierungen, die Beleuchtung, das Wetter-System und sogar die Kampf-Animationen benötigen wohl mehr Feintuning.

Fans der traditionsreichen Strategie-Reihe dürfen sich auf gewaltige Gefechte zur Zeit der drei Reiche freuen, als das chinesische Kaiserhaus unterging und stattdessen drei verschiedene Fürstentümer um die Vorherrschaft rangen. In China ist diese dunkle Epoche ein fester Bestandteil der Populärkultur: Viele Filme, Serien, Comics und sogar Videospiele behandeln die Ära der drei Reiche - darunter zum Beispiel die beliebten „Dynasty Warriors“-Titel.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare