Und täglich grüßt das Mörder-Tier

Störung in der Zeit-Schleife: Arkane und Bethesda verschieben „Deathloop“

Die Zeitschleife startet erst im zweiten Quartal 2021: Arkane hat "Deathloop" auf nächstes Jahr verschoben. Hauptschuldiger laut offizieller Meldung ist Corona.
+
Die Zeitschleife startet erst im zweiten Quartal 2021: Arkane hat „Deathloop“ auf nächstes Jahr verschoben. Hauptschuldiger laut offizieller Meldung ist Corona.

Die Next-Gen-Luft wird zunehmend dünner: Nachdem Microsoft und 343 Industries das ursprünglich als Xbox-Series-X-Launch-Titel geplante „Halo Infnite“ aus Corona-bedingten Qualitätsgründen auf nächstes Jahr verschoben haben, meldet sich jetzt auch das französische Studio Arkane mit einer Verspätung..

Eigentlich wollte der Entwickler hinter Bethesda-Titeln wie „Dishonored“ und „Prey“ noch dieses Jahr das PS5- und Windows-exklusive „Deathloop“ bringen, aber jetzt soll sich die Veröffentlichung bis zum zweiten Quartal 2021 verschieben. Als Grund gibt Arkane in einem Tweet die durch die Pandemie erschwerten Entwicklungsbedingungen an. Zum einen hätte die Gesundheit und Sicherheit der Arkane-Mitarbeiter Vorrang. Außerdem hätte man bei der Umstellung aufs Home-Office gemerkt, dass es nun „länger dauert als gedacht, dieses aufregende neue Spiele in einer Qualität zu entwickeln, die sowohl Arkane als auch einem wahren Next-Gen-Erlebnis gerecht wird“.

Alles auf Anfang?

Gut möglich allerdings, dass Arkane sein Spiel einfach noch mal ordentlich überarbeiten will: Bisher war kaum Gameplay-Material zu sehen, auch die Begeisterung für das Gezeigte hält sich bisher in Grenzen. Eigentlich kein Wunder: Kaum jemand weiß, um was genau es in „Deathloop“ eigentlich geht.

Zuerst war vom ewigen Duell zweier Helden und einem möglichen Multiplayer-Spiel die Rede, später vom einem Singleplayer-Game nach „Und täglich grüßt das Murmeltier“-Logik: Held Colt befindet sich offenbar in einer Zeitschleife und muss eine bestimmte Anzahl von Zielpersonen eliminieren, bevor er der Falle entkommen kann. Passiert er das Ende der Schleife, ohne seine Mission zu Ende gebracht zu haben oder stirbt er vorher, landet er wieder am Anfang.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare