Interaktiver Garten-Salat

Statt „Pikmin 4“ präsentiert Nintendo Produkt-Recycling „Deluxe“

Lassen sich gerne rumkommandieren: die knuffigen Pikmin.
+
Lassen sich gerne rumkommandieren: die knuffigen Pikmin.

Nintendo hält hartnäckig an der Strategie fest, seine Wii-U-Spiele nach und nach für die Switch umzusetzen - und diese ohne großes Tamtam per Youtube-Video anzukündigen.

Neuester Recycling-Kandidat: „Pikmin 3“. Im ursprünglich 2013 veröffentlichten Knobel- und Geschicklichkeitsspiel landet Astronaut Alph auf einem fremden Planeten und kommandiert die „Pikmin“ - knuffige kleine Pflanzenwesen - durch die Level-Architektur, um Ressourcen zu sammeln und Rätsel zu knacken.

Die für den 30. Oktober angekündigte Switch-„Deluxe“-Umsetzung des Wii-U-Titels kommt mit sämtlichen Missionen und Add-Ons des Originals. Außerdem hat Nintendo einen neuen Koop-Modus, frische Einsätze für das Pikmin-Team, zusätzliche Schwierigkeitsgrade sowie überarbeitete Kontroll-Mechanismen integriert - immerhin muss die Switch-Version ohne den ständig verfügbaren zweiten (Touch-)Screen der Wii U auskommen.

Diese Wii-U-Spiele fehlen noch

„Pikmin 3“ ist der neueste in einer langen Reihe von ehemals Wii-U-exklusiven Titeln, die der Hersteller jetzt für sein Hybrid-System verfügbar macht. Die Strategie ist zwar wenig innovativ, aber nachvollziehbar und Ressourcen-schonend: Die Wii U war weit weniger verbreitet als die erfolgreiche Switch, sodass viele der Titel für Switch-Besitzer tatsächlich neu sind. Obendrein helfen die Ports dabei, den leider noch immer etwas mageren Software-Katalog der Switch ohne großen Entwicklungsaufwand aufzupeppen - man schlägt also zwei Fliegen mit einer Klappe.

Bisher wurden „Mario Kart 8“, „Captain Toad: Treasure Tracker“, „Donkey Kong Country: Tropical Freeze“, „The Wonderful 101“, beide „Bayonetta“-Spiele, „Hyrule Warriors“, „Lego City Undercover“, „New Super Mario Bros. U“ und „Pokémon Tekken“ von Wii U auf Switch portiert.

Fehlen noch „Paper Mario: Color Splash“, „Mario Party 10“, „Kirby und der Regenbogenpinsel“, „Animal Crossing: Amiibo Festival“, „Super Mario 3D World“, der erste „Super Mario Maker“, „Star Fox Zero“, „Xenoblade Chronicles X“, „Yoshi's Woolly World“, „Wind Waker HD“ und „Twilight Princess HD“.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare