Zocken für den guten Zweck

Spenden-Aktion: Diese Bundesliga-Stars spielen heute „Fortnite“ fürs SOS Kinderdorf

Um die Wette ballern und dabei Spenden sammeln: Zahlreiche Fußballer wagen heute die „Fortnite Mashup-Competition“.
+
Um die Wette ballern und dabei Spenden sammeln: Zahlreiche Fußballer wagen heute die „Fortnite Mashup-Competition“.

Zocken für den guten Zweck hat mittlerweile Tradition: Ehe am 7.

Dezember bereits zum fünften Mal der Spendenstream „Friendly Fire“ von populären Youtubern wie Erik „Gronkh“ Range, dem „PietSmiet“-Team und Co. stattfindet, greifen nun 25 Bundesliga-Profis zum Gamepad, um spielend und streamend Geld für SOS-Kinderdörfer zu sammeln.

Mit von der „Fortnite“-Partie sind unter anderem Marco Reus, Julian Brandt (beide Borussia Dortmund), Toni Kroos (Real Madrid), Ömer Toprak (Werder Bremen), Kai Harvertz (Bayer Leverkusen), Lukas Klostermann (RB Leipzig), Mark Uth (Schalke 04), Lars Stindl (Borussia Mönchengladbach), Marco Richter (FC Augsburg), Luca Waldschmidt (SC Freiburg), Niklas Stark und Maximilian Mittelstädt (beide Hertha BSC).

Um die Spendenbereitschaft zu erhöhen, wurden im Vorfeld des Events Lose verkauft hat, über die Games-Begeisterte - das nötige Glück vorausgesetzt - im Team eines der Fußball-Promis landen konnten. Auch während der digitalen Action- und Charity-Aktion soll es möglich sein, für die Kinder zu spenden.

Die Battle-Royale-Matches mit den Vierer-Teams werden am 4. Dezember ab 19 Uhr live via Twitch (https://www.twitch.tv/amar) übertragen und von den Streaming-Stars Amar und Trymacs moderiert und kommentiert.

„Als Schirmherr freue ich mich riesig auf unsere gemeinsame Mashup Competition, auf viele Freunde aus dem Fußball, der Gaming- und der Influencer-Szene“, erklärt BVB-Star Marco Reus. „Die Idee, mit Freunden zu zocken und damit auch noch Gutes zu tun, hat mich sofort begeistert.“

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare