Zauberhaft anders?

„Spellbreak“: Dieses Battle-Royale-Game ist magisch

In "Spellbreak" gehen sich die Spieler mit Zauberfähigkeiten an den Kragen.
+
In „Spellbreak“ gehen sich die Spieler mit Zauberfähigkeiten an den Kragen.

Feuerball, Wirbelwind und Blitzgewitter statt Schrottflinte, Scharfschützengewehr und Raketenwerfer: Das Free-to-Play Battle-Royal-Spiel „Spellbreak“ von Entwickler Proletariat setzt ganz auf Magie und seine kunterbunte Comic-Grafik, um gegen die schier übermächtige eSports-Konkurrenz überhaupt eine Chance zu haben, folgt ansonsten aber den ehernen Gesetzen des Genres.

Sprich: Auf einer anfangs riesigen, mit dem Spielverlauf jedoch schrumpfenden Map treten Heerscharen von Gamern gegeneinander an, bis am Ende nur noch einer übrig ist. Die Waffen: Zauberhandschuhe mit den unterschiedlichsten Elementarkräften, die sich munter kombinieren lassen und für taktische Tiefe sorgen. Der Titel erscheint am 3. September für PC, Xbox One, Playstation 4 und Nintendo Switch und unterstützt vom Start weg Cross-Play.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare