Sony legt für Playstation Geschäftsbereiche zusammen

+
Der japanische Elektronikkonzern Sony verlegt den Hauptsitz seines Playstation-Geschäfts nach Kalifornien. Foto: Kimimasa Mayama/Archiv

Tokio/San Mateo (dpa) - Sony verlegt den Hauptsitz seines Playstation-Geschäfts von Japan nach Kalifornien. Dabei wird die Videospiel-Sparte Sony Computer Entertainment mit dem Playstation-Netzwerk-Service Sony Network Entertainment International zu einer neuen Firma verschmolzen.

Unter dem Dach der Sony Interactive Entertainment sollen die Geschäfte mit Hard- und Software sowie Inhalten und Netzwerkservices zusammengeführt werden, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Damit wolle das Unternehmen das Geschäft mit der Playstation weiter stärken, sagte Sony-Manager Andrew House. Mit der neuen Gesellschaft erhofft sich Sony eine Stärkung des internationalen Geschäfts rund um die Playstation.

Mit Sitz im kalifornischen San Mateo soll die neue Sony Interactive Entertainment LLC (SIE) am 1. April die Arbeit mit Andrew House als President und Global CEO aufnehmen. Bei Spielekonsolen führt Sony derzeit den Markt vor dem Rivalen Microsoft mit dessen Xbox One an.

PM Sony

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare