Erweiterung für „Sims 4“

Die Sims gehen an die Uni

Ein Fall für Tüftler: die technische Hochschule.
+
Ein Fall für Tüftler: die technische Hochschule.

Seit mittlerweile fünf Jahren wuseln die „Sims“ durch ihr viertes Abenteuer - und offenbar sind die gut gelaunten Avatare aus der Lebens-Simulation von Electronic Arts und Maxis noch immer nicht bereit, abzutreten.

Tatsächlich hat das Hersteller-Entwickler-Duo gerade die jüngste Erweiterung für die erfolgreiche Simulation angekündigt und in der ist der Name wieder mal Programm: Hinter dem Titel „An die Uni“ verbergen sich Sims, die ihren Bildungsstand aufpeppen möchten, indem sie in der neuen Spielwelt Britechester an eine von zwei verschiedenen Hochschulen pilgern. Dort schreiben sie sich für verschiedene Geisteswissenschaften oder technische Kurse ein, darunter realitätsnahe Themen wie Informatik oder Kunstgeschichte, aber auch Fantasie-Fächer wie „Gaunerei“.

Wie es sich für Studenten aus echtem Schrot und Korn gehört, wird aber nicht nur gepaukt, sondern auch feste gefeiert. Oder man vergnügt sich zusammen mit den Kommilitonen bei verschiedenen Uni-Wettbewerben, darunter zum Beispiel „Saft-Pong“. Derweil peppt man „Sims“-typisch die eigene Bude oder die Studenten-Kluft mit thematisch passenden Accessoires auf.

PC-Spieler dürfen bereits am 15. November den „Sims 4“-Campus stürmen, die PS4- und Xbox-One-Penne wird zwei Tage später - am 17. November - eröffnet.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare