High Noon angekündigt

Der Release-Termin von „Desperados 3“ steht fest

Revolver-Duell im Morgengrauen: Auch „Desperados 3“ bedient üppig diverse Wild-West-Klischees. Ab dem 16. Juni dürfen sich die Taktik-Cowboys endlich in den Sattel schwingen.
+
Revolver-Duell im Morgengrauen: Auch „Desperados 3“ bedient üppig diverse Wild-West-Klischees. Ab dem 16. Juni dürfen sich die Taktik-Cowboys endlich in den Sattel schwingen.

Wer dachte, mehr Wild-West als „Red Dead Redemption 2“ geht nicht, der irrt: Schon vor einiger Zeit haben THQ Nordic und der Münchener Entwickler Mimimi Productions („Shadow Tactics“) angekündigt, dem taktisch angehauchten Western „Desperados“ einen dritten Teil spendieren zu wollen.

Ursprünglich befanden sich die von der „Commandos“-Reihe geprägten Spiele in der Obhut des Offenburger Entwicklers Spellbound, doch nach der Schließung des Studios im Jahr 2012 war die Zukunft der Marke erstmal ungewiss.

Vor einiger Zeit hat Hersteller THQ Nordic eine edle Collector's Edition zu dem Titel angekündigt, die unter anderem kleine, golden bemalte Sammlerfiguren aller fünf Spieler-Charaktere enthält - für stolze 110 (PC) bis 120 Euro (Konsole). Den Veröffentlichungstermin hat THQ aber erst jetzt verraten: Rauchende Colts mit einem Hauch von Taktik gibt's ab dem 16. Juni - für PC, PS4 und Xbox One.

Wie in „Shadow Tactics: Blades of the Shogun“ setzt Mimimi für „Desperados 3“ auf eine Kombination aus Zug-um-Zug- und Echtzeit-Taktik. Dabei wollen die individuellen Fähigkeiten der Outlaws und ihrer Umgebung clever genutzt werden.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare