PS-Plus-Kunden unzufrieden mit ihrem Abonnement

+
Bockschwere Keilerei mit Rollenspiel-Schlagseite: "Lords of the Fallen" vom deutschen Entwickler Deck 13 gehört zu den monatlichen Gratis-Games für Abonnenten von "Xbox Live Gold", auf die viele PS-Plus-Nutzer neidisch sind.

Eine Reddit-Umfrage unter 4.000 Nutzern von Sonys PS-Plus-Service kommt zu einem verheerenden Ergebnis: Demnach sind 65,2 Prozent der Befragten unzufrieden mit dem Abo-Dienst - manche gaben sogar an, "sehr unzufrieden" zu sein.

11,8 Prozent stimmten neutral ab. Gerade einmal 23,1 Prozent stehen wirklich hinter dem Service. Hiervon wiederum sind lediglich 4,6 Prozent "sehr zufrieden". Grund des kollektiven Verstimmt-Seins ist der Mangel an echten Krachern unter den monatlichen Gratis-Games: PS-Plus-Abonnenten müssen sich meist mit Independent-Titeln zufrieden geben, von denen viele zudem nur mittelprächtig sind. Abonnenten von Microsofts "Xbox Live Gold"-Service dagegen werden regelmäßig mit älteren Vollpreis-Titeln wie "Sherlock Holmes: Crimes and Punishments" oder "Lords of the Fallen" verwöhnt. Allerdings scheint sich Sony um Besserung zu bemühen: Erst kürzlich hat der Hersteller seinen PS-Plus-Kunden die kostenlose Vollversion von Ubisofts ehemals Wii-U-exklusiver Untoten-Hatz "Zombi" geschenkt.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare