„Mafia“-Comeback

Open-World-Oldtimer und Tommy-Guns: 2K bringt „Mafia Trilogy“ mit einem echten Remake

Drive-by-Shooting mit Oldtimern und Tommy-Gun: Das Remake des ersten „Mafia“ verspricht prachtvolles 30-er-Jahre-Feeling.
+
Drive-by-Shooting mit Oldtimern und Tommy-Gun: Das Remake des ersten „Mafia“ verspricht prachtvolles 30-er-Jahre-Feeling.

Schon am 13.

Mai kündigte der US-Publisher 2K Games in einem Teaser-Video eine Spiele-Kollektion mit dem Titel „Mafia Trilogy“ an. Was sich dahinter verbergen könnte, war nicht schwer zu erraten - nämlich alle drei bisher verfügbaren „Mafia“-Adventures. Nur wie würde diese Trilogie genau aussehen? Das hat, offenbar ungewollt, Xbox-Hersteller Microsoft verraten: Plötzlich tauchten im US-Store des Herstellers Produktseiten zu gleich zwei Spielen auf, zu einer „Definitive Edition“ von „Mafia“ und „Mafia 2“. Ursprünglich sind die Gangster-Games 2002 beziehungsweise 2010 erschienen - dementsprechend ist die Darstellungs-Qualität beider Spiele (aber besonders des ersten Teils) heute bestenfalls veraltet.

Umso erfreulicher, dass es sich beim ersten Teil, „Mafia: Definitive Edition“, offenbar um ein hochkarätiges Remake handelt, dessen Release wohl am 28. August 2020 bevorsteht: So zeigen Bilder vom ersten „Mafia“ eine detailreich gestaltete Version des fiktiven Städte-Schauplatzes „Lost Heaven“, der sich hinter aktuellen Open-World-Metropolen nicht zu verstecken braucht. Auch die Oldtimer, mit denen Antiheld Tommy durch die im Look der 30er-Jahre gehaltenen Straßen gurkt, können sich sehen lassen - auf diese Weise macht (virtuelles) Verbrechen gleich doppelt so viel Spaß. Aber es kommt noch besser: Der Spielbeschreibung zufolge soll die Neuauflage des modernen Klassikers auch Gameplay-Neuerungen bieten. Welche wurde aber bisher nicht verraten.

Bei „Mafia 2: Definitive Edition“ handelt es sich im Gegensatz zum ersten Teil nicht um ein Remake, sondern „nur“ um ein HD-Remaster. Dafür soll Teil zwei des Gangster-Epos bereits am 19. Mai erscheinen.

Ein Remake, zwei Remaster

Auch „Mafia 3“ kommt wohl als Remaster und nicht als Remake daher: Das Original erschien 2016 und wurde bereits für die (noch) aktuelle Konsolen-Generation entwickelt. Darum gibt es hier - zumindest visuell - kaum etwas zu remastern. Allerdings wurde das Open-World-Spiel bei seiner Veröffentlichung immer wieder für seine zahlreichen Bugs kritisiert - eine fehlerbereinigte Version würde deshalb Not tun.

Inzwischen hat Microsoft - vermutlich auf Bitten von 2K Games - die beiden Produktseiten wieder aus seinem Store entfernt. Ein entsprechendes Statement von 2K-Seite steht bisher aus, allerdings hat der Hersteller ohnehin angekündigt, am 19. Mai verraten zu wollen, worauf genau sich „Mafia“-Fans hier eigentlich freuen dürfen. Tatsächlich galten der erste und zweite Teil als narrative Meisterwerke des Action-Adventure-Genres, für den Nachfolger hagelte es aber überwiegend Kritik.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare