Neues „Herr der Ringe“-Spiel

Next-Gen-Schatz? Deadalics „Gollum“ erscheint für PlayStation5 und Xbox Series X

Hatte auch schon in „Mittelerde: Mordors Schatten“ von Warner und Monolith einen schmierigen Gastauftritt: der von Persönlichkeitsspaltung und seiner Gier nach dem „Einen Ring“ getriebene Gollum. Nun bekommt er sein eigenes Spiel von Daedalic.
+
Hatte auch schon in „Mittelerde: Mordors Schatten“ von Warner und Monolith einen schmierigen Gastauftritt: der von Persönlichkeitsspaltung und seiner Gier nach dem „Einen Ring“ getriebene Gollum. Nun bekommt er sein eigenes Spiel von Daedalic.

Mit Spielen wie „Deponia“, „Edna bricht aus“ oder „Whispered World“ hat der Hamburger Publisher Daedalic seinen Ruf als Adventure-Experte gefestigt.

Doch schon seit einigen Jahren bemüht man sich beharrlich darum, der einst so erfolgreich bedienten Nische zu entkommen, indem man sich an neuen Technologien und Abenteuerspiel-Konzepten versucht.

Der nächste Schritt in diese Richtung kommt mit prominenter Marken-Rückendeckung: Erst letztes Jahr haben die Hamburger bekannt gegeben, eine „Herr der Ringe“-Lizenz erworben zu haben - und zwar direkt von Tolkien Enterprises. Erstes Produkt der Zusammenarbeit soll „Gollum“ werden, in dem Tolkiens unter Persönlichkeitsspaltung leidende Kreatur ausnahmsweise nicht die Rolle eines Quasi-Antagonisten ausfüllt, sondern stattdessen den (Anti-)Helden gibt.

Smeagol oder Gollum?

Jetzt hat Daedalic erstmals Details zu dem Spiel genannt: Ein Exklusiv-Bericht in dem englischen Print-Magazin „Edge“ berichtet von einem aus der Verfolgerperspektive gesteuerten Action-Adventure, bei dem Gefahren mithilfe von Schleichmanövern vor allem umgangen werden müssen. Außerdem soll der Spieler darüber entscheiden können, ob er das Abenteuer vor allem als Smeagol - die ursprüngliche Persönlichkeit des Wesens - oder als der grausame und hinterhältige Gollum bestreiten will. Natürlich liegen beide Facetten der Kreatur wie in der Roman- und Filmvorlage permanent im Clinch.

Und noch ein weiteres Detail über das „Herr der Ringe“-Spin-Off wurde bekannt: Der für 2021 angekündigte Gollum wird nicht nur für Windows-Rechner, sondern auch für die PS5 und die neue Xbox erscheinen - er gehört damit zu den ersten bestätigten Helden der neuen Hardware-Generation.

Zur nächsten Konsolen-Generation sagte Daedalic-Geschäftsführer Carsten Fichtelmann, dass Microsoft nun „einige Sachen besser“ machen würde als „in der Vergangenheit“ - und die PlayStation5 wird laut ihm schlicht „fantastisch“. Sein Game-Design-Kollege Martin Wilkes wiederum lobt vor allem den großen Arbeitsspeicher der neuen Xbox.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare