Augmented Reality

„Minecraft Earth“ für Android und iOS auch in Deutschland gestartet

+
Im AR-Hit „Minecraft Earth“ werden Bauklötze in der echten Welt gestapelt.

Minecraft-Fans in Deutschland, Österreich und der Schweiz können mit „Minecraft Earth“ ihr Lieblingsspiel jetzt auch auf Mobilgeräten zocken - oder besser gesagt: in der echten Welt.

Denn bei „Minecraft Earth“ werden Bauklötze mithilfe der Smartphone-Kamera und Augmented Reality gestapelt, das geht im Park genauso wie mit Freunden im Wohnzimmer. Ab sofort ist die App für Android und iOS im Early Access verfügbar.

Anders als in der nun beendeten Closed Beta Version muss man dabei nicht allein bleiben - im sogenannten Abenteuermodus können bis zu vier Spieler in prozedural generierten Mini-Quests teilnehmen. Die Kämpfe werden etwa mit Schwertern oder anderen aus Minecraft bekannten Waffen ausgetragen - allerdings gegen Computergegner, ein Player-versus-Modus fehlt. Ansonsten kann jedes Grundstück von insgesamt 40 Spielern bebaut werden. Ressourcen gibt es überall und werden gesammelt - mithilfe des Crafting-Systems erstellen die Spieler daraus die benötigten Materialien.

„Minecraft Earth“ ist kostenlos, dafür gibt es In-App-Käufe, mit denen etwa „Rubine“ erworben werden können, die In-Game-Währung. Die Entwickler des zu Microsoft gehörenden Studios Mojang versprechen, das Spiel stetig weiterzuentwickeln und neue Inhalte zu bringen, bis Ende des Jahres soll „Minecraft Earth“ weltweit verfügbar sein.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare