Klotzkopf-Klempner

LEGO-Leak aufgetaucht: NES-Modell und bespielbarer Röhrenfernseher aus Klemmbausteinen

Nintendos 8-Bit-"Entertainment System" nebst Zubehör aus LEGO: Bevor das detailverliebte Modell von dem dänischen Spielzeughersteller über Twitter angekündigt wurde, ist es bei einer chinesischen Website und in diversen Youtube-Videos aufgetaucht. Offizielle Pressebilder vom Hersteller selber gibt es noch keine.
+
Nintendos 8-Bit-„Entertainment System“ nebst Zubehör aus LEGO: Bevor das detailverliebte Modell von dem dänischen Spielzeughersteller über Twitter angekündigt wurde, ist es bei einer chinesischen Website und in diversen Youtube-Videos aufgetaucht. Offizielle Pressebilder vom Hersteller selber gibt es noch keine.

Offenbar ist Spielzeug-Hersteller LEGO fest entschlossen, den kürzlich mit Nintendo gestarteten Lizenz-Deal ordentlich auszuschlachten: Nachdem man vor einigen Wochen Spiel- und Baustein-Sets auf Basis bekannter „Super Mario“-Level-Arrangements ankündigte, planen die Dänen jetzt eine NES-Spielkonsole aus LEGO-Steinen - nebst dazugehörigem Controller, Fernseher und Spiel-Cartridge..

Natürlich kann man mit dem Baustein-Set nicht wirklich zocken, vielmehr handelt es sich um ein liebevoll arrangiertes Sammlerstück. Besonders neckisch: Eine ebenfalls aus Klemmbausteinen bestehende Darstellung aus einem „Mario“-Level direkt auf der Mattscheibe des LEGO-Flimmerkastens. Nettes Detail: Die mithilfe eines Clips angbrachte Mario-Pixelfigur lässt sich offenbar über einen Drehregler am Bauklotz-Fernseher irgendwie steuern oder zumindest neu positionieren.

Schon kurz vor der offiziellen Ankündigung durch LEGO via Twitter hat die chinesische Website „VJGamer“ über das angeblich 2.646 Teile starke Set berichtet. Ganz günstig ist der Spaß allerdings nicht: Das offenbar (ebenso wie die Mario-Baukästen) ab dem 1. August verfügbare Modell soll um die 200 Euro kosten - für ein LEGO-Set dieser Größenordnung aber ein durchaus gängiger Preis.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare