Gratis-Angebot

Kostenloses Games-Streaming: Google macht Stadia allen zugänglich

Google macht seinen Games-Streaming-Dienst Stadia nun allen Nutzern (mit Google-Mail-Adresse) zugänglich.
+
Google macht seinen Games-Streaming-Dienst Stadia nun allen Nutzern (mit Google-Mail-Adresse) zugänglich.

Aktuelle Spiele flüssig zocken, ganz ohne teure Hardware oder lange Download-Wartezeiten: Im November letzten Jahres startete Google seinen Games-Streaming-Dienst Stadia - zunächst in der Pro-Variante, deren Abo-Kosten sich monatlich auf rund zehn Euro beliefen und den Kauf einer „Founder's“- oder „Premiere“-Editon voraussetzten,.

Nun hat Google den Roll-Out seines lose für 2020 angekündigten Gratis-Angebots gestartet, das jedem User (mit Google-Email-Adresse) Zugang zum Streaming-Dienst gewährt. Wobei man einräumen muss: Die Nutzung der technischen Infrastruktur von Stadia ist kostenlos. Die Spiele müssen nach wie vor im Stadia-Store gekauft werden. Nach dem Erwerb laufen diese auf Googles Servern - allein Bild- und Tonsignale werden an den Nutzer gestreamt, weshalb eine ausreichend schnelle Internetverbindung ebenso Grundvoraussetzung ist wie Chrome als Browser auf PCs, ein Ultra-Chromecast für den Genuss am Fernseher oder die Stadia-App auf mobilen Geräten.

Google lockt Neugierige zum Start mit einem besonderen Angebot: Wer nach dem Roll-Out einen neuen Stadia-Account einrichtet, bekommt zwei Monate lang gratis den Leistungsumfang eines Pro-Abos. Zu dem zählen aktuell neun Gratis-Spiele, darunter die Raserei „Grid“ und der Online-Multiplayer-Shooter „Destiny 2“ sowie bei entsprechender Bandbreite 4K-Auflösungen und 5.1-Sound. Allerdings ist Google wie andere Streaming-Anbieter derzeit darum bemüht, die Belastung des Internets zu verringern. Entsprechend wurde die Bildschirmauflösung sowohl im Pro-Abo als auch im Base-Angebot auf 1080p reduziert. Aus diesem Grund werden Pro-Abonnenten die nächsten beiden Monate nicht berechnet.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare