Schummel-Kult

Elf Kommandos, die die Gaming-Welt prägten: Erfinder des Konami-Codes verstorben

Der Schöpfer des Konami-Cheat-Codes ist tot.
+
Der Schöpfer des Konami-Cheat-Codes ist tot.

Hoch, hoch, runter, runter, links, rechts, links, rechts, B, A und (zumindest meistens) Start: Der Erfinder des wohl berühmtesten Schummel-Codes in der Videospiele ist tot.

Konami-Urgestein Kazuhisa Hashimoto starb im Alter von 61 Jahren.

Konami informierte via Twitter über den Schicksalsschlag. „Wir sind traurig über den Tod von Kazuhisa Hashimoto, einem äußerst talentierten Produzenten, der die Welt zum ersten Mal mit dem 'Konami-Code' bekannt gemacht hat. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie und seinen Freunden. Ruhe in Frieden.“

Unsterblichkeit dank Schummel-Code

Ihre Premiere feierte die Kommando-Kette Mitte 1986 in der NES-Fassung von Konamis Automaten-Shooter „Gradius“ - und hatte einen ganz und gar unspektakulären Zweck: Hashimoto versah die Abfolge mit Funktionen wie Power-Ups oder Extra-Leben, um sich das Leben selbst einfacher zu machen. Immerhin musste er seine Kreationen, die er selbst oft als zu schwierig empfand, regelmäßig auf Herz und Nieren hin überprüfen. Allerdings hatte der Entwickler vergessen, die Tastenkombination aus dem fertigen Spiel zu entfernen - so wurde sie für alle Welt zugänglich und trat einen Siegeszug sondergleichen an.

Weitere Konami-Titel, in denen der praktische Cheat-Code Anwendung fand, folgten rasch - wie etwa die Söldner-Ballerei „Contra“ (ebenfalls NES) oder der Fußball-Klassiker „International Superstar Soccer Deluxe“, bei dem die Tastenfolge den Schiri in einen Hund verwandelte. Später sprangen zudem auch andere Hersteller auf den Zug auf, weil sie merkten, welche Freude die Schummelei den Gamern machte. Selbst in aktuellen Games wie Ubisofts „Anno 1800“ von 2019 findet sie Verwendung und lässt plötzlich zahlreiche Tiere auf dem Bildschirm erscheinen.

Darüber hinaus wurde der Cheat-Code durch Filme wie „Ralph reicht's“ oder Serien wie „Hellsing“ und „Stranger Things“ über die Grenzen des Gamings weltbekannt. Auch in Web-Shops ist die Tastenfolge zu haben - auf Schals und T-Shirts gedruckt.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare