Horror-Games

Hideo Kojima will das gruseligste Game der Welt entwickeln

Versetzte die Horror-hungrige Gamer-Community 2014 in entsetztes Verzücken: die „Silent Hills“-Spieldemo „P.T“ von Hideo Kojima.
+
Versetzte die Horror-hungrige Gamer-Community 2014 in entsetztes Verzücken: die „Silent Hills“-Spieldemo „P.T“ von Hideo Kojima.

Wie gut sich „Death Stranding“ von Designer-Koriphäe und „Metal Gear“-Erfinder Hideo Kojima verkauft, ist noch unbekannt - aber eines ist das Endzeit-Drama mit einem digitalisierten Norman Reedus in der Hauptrolle schon jetzt: ein echter Achtungserfolg für den mittlerweile 56-jährigen Spieleentwickler, der sich kurz vor dem Projekt von seinem langjährigen Arbeitgeber Konami getrennt hatte, um mit Sony-Hilfe sein eigenes Spiele-Studio auf die Beine zu stellen: Kojima Productions..

Kaum verwunderlich, dass der Meister der verdrehten Gaming-Fantasien jetzt schon seine nächste Produktion plant: Auf Twitter verrät der Japaner, dass er sich für sein kommendes Projekt vermutlich dem Horror-Genre zuwenden will. Darum würde er schon jetzt zwischen Gruselfilmen versumpfen. Einigen davon attestiert der Designer gleich so grauenerregende Bilder, dass er sie gar nicht erst bis zum Ende durchgehalten hätte - darunter vor allem der thailändische Spuk-Streifen „The Eye“.

2014 hatte Kojima mit seiner Game-Demo „P.T“ für Aufsehen gesorgt - ein interaktives Mini-Grusical, das als Promotion für das geplante Horrorspiel „Silent Hills“ dienen sollte. „P.T“ erreichte innerhalb kürzester Zeit Kultstatus, aber aus „Silent Hills“ wurde leider nichts. Gut möglich also, dass der Entwickler seine damals entworfenen Visionen jetzt endlich umsetzen will - und herauskommen soll dabei nicht weniger als „das krasseste Horrorspiel der Welt“, wie Kojima schreibt.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare