Emmys 2019

"Game of Thrones": Kit Harington beichtet dieses Detail zur letzten Staffel

+
"Game of Thrones" sahnte bei den Emmys 2019 ein letztes Mal Preise ab.

Bei den Emmys 2019 staubte "Game of Thrones" mal wieder eine ansehnliche Anzahl an Preisen ab. Doch Jon Snow-Darsteller Kit Harington glänzte eher mit Unwissenheit.

"Du weißt nichts, Jon Schnee": Diese ikonische Aussage aus der HBO-Serie "Game of Thrones" trifft bei Kit Harington wohl auch im wahren Leben zu. Bei der Emmy-Verleihung 2019 in Los Angeles gestand der Darsteller, die kontroverse 8. Staffel noch gar nicht komplett gesehen zu haben.

"Game of Thrones" bei den Emmys 2019: Kit Harington bleibt seinem Charakter treu

Für insgesamt 14 Preise war "Game of Thrones" am 22. September 2019 bei der Emmy-Verleihung nominiert. Grund genug für die Darsteller, in geballter Macht aufzumarschieren. Am Ende gab es "nur" zwei Preise: Einmal in der Kategorie "Bester männlicher Nebendarsteller" und "Beste Dramaserie". Trotzdem bekam der Cast quasi ein letztes Mal die Gelegenheit sich zur letzten Staffel zu äußern.

Besonders Jon Snow-Darsteller Kit Harington dürfte mit seinen Aussagen für Überraschung gesorgt haben: "Ich habe die Serie noch nicht ganz gesehen, so bin ich mit der Kontroverse umgangen", erklärte er laut Entertainment Weekly seine Meinung über die teils wütende Publikumsreaktion. "Ich habe die letzte Staffel noch nicht gesehen, aber ich weiß, was es uns gekostet hat, sie zu drehen und es war hart. Jeder hat seine Liebe und seine Kraft hineingesteckt. Kontrovers? Wir wussten, was wir taten, war das Richtige für die Geschichte und für die Charaktere, weil wir uns zehn Jahre lang damit auseinandergesetzt haben. Die Kontroverse hat uns nicht wirklich berührt."

Auch interessant: "Game of Thrones": Das ist bisher zum Spin-off "Bloodmoon" bekannt.

Emmys 2019: Das sagt "Game of Thrones"-Showrunner zum Erbe der Serie

Auch Showrunner D.B. Weiss äußerte sich zur letzten Staffel und dem Erbe von "Game of Thrones": "Wir haben nicht wirklich zu entscheiden, was Menschen darüber (Anm. d. Red.: "Game of Thrones") denken. Ich hoffe, Menschen werden es auch in Zukunft anschauen und mögen. Es gibt keine Möglichkeit herauszufinden, wie alles in zehn, zwanzig, wenn nicht schon fünf Jahren gesehen wird." Die Entscheidung, Bran zum König zu machen, war allerdings in Stein gemeißelt, wie er meint.

Am Ende fuhr "Game of Thrones" zwölf Emmys für die 8. Staffel ein - inklusive der Creative Arts Emmys - und erreichte diese hohe Anzahl an Preisen damit ein drittes Jahr im Folge.

Ebenfalls spannend: "Game of Thrones": HBO plant schon das nächste Spin-off - dieses Mal geht's um Drachen.

Diese zehn Serien heizen Zuschauern 2019 ein

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare