„Spiritfarer“

Dieses Spiel über den Tod ist herzzerreißend schön

Bei "Spirtfarer" geht vielen Spielern das Herz auf.
+
Bei „Spirtfarer“ geht vielen Spielern das Herz auf.

In „Spiritfarer“ schlüfen Spieler in die Rolle der Fährfrau Stella, die mit ihrem Schiff (und ihrer Katze) die Geister der Toten ins Jenseits bringt.

Diese Seelen-Arche will im Stile einer Management-Simulation erweitert und ausgebaut werden. Zudem kümmert sich Stella um das Wohlbefinden der Geister in Tiergestalt, sammelt Rohstoffe, kocht, backt, angelt - oder nimmt einfach mal jemanden in den Arm.

Die Reaktionen der Gamer-Community und internationalen Presse sind bislang überwältigend: „Spiritfarer“ sei ein „wunderbares, charmantes, herzerwärmendes, atemberaubendes und berührendes Spiel“, schreibt ein User bei Steam, wo das Gros der Wertungen „äußerst positiv“ ausfällt. Auch beim Meinungsaggregator Metacritic.com schlägt sich das Spiel mit 86 von 100 Punkten im Pressevergleich extrem gut. Entwickler Thunder Lotus Games hat für nahezu alle Systeme zum Preis von 25 Euro veröffentlicht. Xbox Game Pass-Abonnenten können kostenlos darauf zugreifen.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare