Neue Mehrspieler-Variante für Kartenspieler

Mit diesem Modus mischt Blizzard die „Hearthstone“-Karten komplett neu

Auto-Battler-verwandtes Mehrspieler-Vergnügen für bis zu acht „Hearthstone“-Fans: der neue „Schlachtfeld“-Modus.
+
Auto-Battler-verwandtes Mehrspieler-Vergnügen für bis zu acht „Hearthstone“-Fans: der neue „Schlachtfeld“-Modus.

Die Stars von Blizzards diesjähriger Hausmesse „BlizzCon“ waren zwar „Diablo 4“ und „Overwatch 2“, aber auch für Fans des digitalen Trading-Card-Games „Hearthstone“ gab es eine Menge Neuigkeiten: Nachdem Blizzard erst kürzlich die „Retter von Uldum“ auf die Karten-Reise geschickt hatte, wurde für Dezember dieses Jahres gleich die nächste Erweiterung angekündigt: das „Erbe der Drachen“..

Für noch mehr Aufmerksamkeit hat allerdings der neue Schlachtfeld-Modus gesorgt: Den dürfen Vorbesteller von „Retter von Uldum“ schon seit Anfang November in Augenschein nehmen, auch Besitzer eines virtuellen BlizzCon-Tickets sind schon Feuer und Flamme - immerhin versteckt sich hinter dem im Original mit „Battlegrounds“ betitelten Spielmodus eine neue Multiplayer-Variante, bei der bis zu acht Trading-Card-Taktiker hier die Karten dreschen. Und das nach dem aktuellen Hype-Vorbild von Auto-Chess- oder Auto-Battle-Spielen. Will heißen: Die Karten fliegen den Spielern automatisiert um die Ohren - bis nur noch einer von ihnen übrig ist.

Die gute Nachricht: Ab sofort geht der neue Spielmodus in die Open-Beta-Phase und steht damit jedem „Hearthstone“-Fan zur Verfügung. Der Einstieg in die „Battlegrounds“ verbirgt sich hinter dem neuen Menüpunkt „Modi“.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare