„Free Fire“

Cristiano Ronaldo wird zum Cyberpunk mit Knarre und flotter Frise

Cristiano Ronaldo ist nicht nur Werbepartner von "Free Fire", er avanciert in dem Shooter auch zum Action-Helden.
+
Cristiano Ronaldo ist nicht nur Werbepartner von „Free Fire“, er avanciert in dem Shooter auch zum Action-Helden.

Das digitale Konterfei von Cristiano Ronaldo lässt sich in vielen Computerspielen bewundern.

In der Regel handelt es sich dabei um Fußballsimulation wie „FIFA“ oder „PES“. Doch so hat man den portugiesischen Superstar noch nie virtuell erlebt: als Cyberpunk mit Ledermantel, High-Tech-Handschuhen, Hipster-Dutt und Knarre.

Der Stürmer von Juventus Turin ist fortan nicht nur Werbepartner für das Mobile-Game „Free Fire“, der in Singapur ansässige Entwickler Garena hat CR7 sogleich auch zum spielbaren Charakter „Chrono“ mit einem „eigenen Universum“ gemacht. Ab 19. Dezember startet die „Operation Chrono“ des Battle-Royale-Shooters, in deren Rahmen iOS- und Android-Gamer die Kontrolle über den Sci-Fi-Krieger übernehmen und sich mit ihm in einer dystopischen Slum-Welt in den Kampf stürzen können.

„Es ist ein großartiges Gefühl, nicht nur einen Charakter in 'Free Fire' nach meinem Vorbild zu haben, sondern auch, dass sich das gesamte Universum innerhalb des Spiels mit ihm verändert. Das Team von Garena hat zahlreiche neue Features und Elemente für 'Operation Chrono' in das Spiel gebracht. Ich hoffe, dass 'Free Fire'-Spieler auf der ganzen Welt genauso gespannt sind wie ich!“, erklärt Cristiano Ronaldo pflichtbewusst via Pressemitteilung des Herstellers.

Der Shooter „Free Fire“ erschien bereits am Ende 2017 und erfreut sich seitdem großer Beliebtheit. Laut Hersteller kann man weltweit 450 Millionen registrierte Spieler vorweisen.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare