Beliebte Bösewichte

Comeback des Kult-Schurken? Kehrt der Kotzbrocken Vaas aus „Far Cry 3“ bald zurück?

Gehört zu den beliebtesten Games-Fieslingen der letzten zehn Jahre und scheint laut Schauspieler Michael Mando sein Comeback vorzubereiten: Vaas aus „Far Cry 3“.
+
Gehört zu den beliebtesten Games-Fieslingen der letzten zehn Jahre und scheint laut Schauspieler Michael Mando sein Comeback vorzubereiten: Vaas aus „Far Cry 3“.

Wenn redselige Schauspieler aus dem Nähkästchen plaudern, dann sind nicht selten Gerüchte-Bildungen die Folgen.

So jüngst geschehen bei Michael Mando, berühmt für seine Rollen in „Better Call Saul“ und „Orphan Black“, aber Gamern vor allem als „Far Cry 3“-Schurke Vaas bekannt. Das deutlich vom Heath-Ledger-Joker aus „The Dark Knight“ inspirierte Erz-Ekel ist bei Videospiel-Fans bis heute Kult und hat die Bösewichte aller nachfolgenden „Far Cry“-Episoden beeinflusst.

Als sich Mando bei Reddit den Fragen seiner Fans stellte, gab er einen möglichen Hinweis auf eine Rückkehr des beliebten Spiele-Charakters: Zunächst erklärte der Schauspieler, dass man ihn noch immer regelmäßig mit der Figur Vaas in Verbindung bringen würde. Dann der mögliche Wink mit dem Zaunpfahl: „Wer weiß, vielleicht schlüpfe ich ja sehr bald wieder in diese Rolle?“

Die Gerüchteküche brodelt

Was genau der Schauspieler damit meint, ist unklar, aber natürlich brodelt die Gerüchteküche jetzt: Erfährt „Far Cry 3“ vielleicht ein Remake? Wird das Kultspiel bald als Netflix-Serie umgesetzt? Oder hat Vaas den Endkampf aus „Far Cry 3“ wider aller Wahrscheinlichkeit überlebt, sodass er jetzt in einem neuen Serien-Teil zurückkehren kann? Das bleiben vorerst Spekulationen. Wir sind gespannt.

Für eine „Far Cry 3“-Mini-Serie stand Michael Mando, der die Figur als sein „Spirit Animal“ bezeichnete, ebenfalls bereits als Vaas vor der Kamera. Das Ergebnis können Fans komplett auf der Videoplattform YouTube begutachten.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare