App-Check: SimCity BuildIt

#ClubWars: Bürgermeister ziehen in den Krieg

+
Im Echtzeit-PVP-Modus von SimCity BuildIt werden Bürgermeister zu Feldherren.

Die SimCity-Reihe gehört zu den ältesten Computerspiel-Serien überhaupt - und zu den erfolgreichsten.

SimCity BuildIt gibt es seit 2013 als Mobilvariante und ist eine der meistgespielten Apps auf Android und iOS. Hunderte Millionen Smartphone-Bürgermeister entwickeln in der Wirtschaftssimulation Kleinstädte zu Weltmetropolen und werden dabei immer wieder mit allerlei Problemen des Stadtlebens konfrontiert: Unzufriedene Bürger etwa drohen mit Auszug und damit sinkenden Steuereinnahmen, sollten die Bedürfnisse nicht erfüllt werden. Ansonsten heißt es natürlich hauptsächlich: Bauen, bauen und nochmals bauen, vom Krankenhaus bis hin zu riesigen Wahrzeichen.

Damit das irgendwann nicht langweilig wird, kann man auch mit anderen Spielern interagieren, etwa handeln und chatten. Vor Kurzem haben die Entwickler von EA dem Ganzen jedoch noch ein bisschen Würze verpasst: Ab Level 18 wird der Echtzeit-PVP-Modus ClubWars freigeschaltet. Hier tut man sich mit befreundeten Bürgermeistern in Clubs zusammen und zieht gegen andere Bündnisse in den Krieg. In der zwölfstündigen Vorbereitungsphase wird aufgerüstet und der Gegner ausspioniert. Während der folgenden, 36-stündigen Angriffsphase lässt man Desaster auf die Gegner los. Verlaufen die Feldzüge erfolgreich, winkt die fette Beute. Die kann man dann wiederum mit verbündeten Bürgermeistern tauschen.

SimCity BuildIt gibt es kostenlos für iOS und Android. Durch In-App-Käufe geht der Städtebau jedoch deutlich schneller voran.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare