Digitales Wrestling

WWE 2K21 fällt ins Wasser: Dieses Jahr kein Wrestling-Game?

War vielleicht das vorerst letzte WWE-Wrestling von 2K Games: das verbugte „WWE 2K20“ von letztem Jahr.
+
War vielleicht das vorerst letzte WWE-Wrestling von 2K Games: das verbugte „WWE 2K20“ von letztem Jahr.

Wer den Muskelbergen der WWE („World Wrestling Entertainment Inc.“) gerne dabei zusieht, wie sie sich gegenseitig aus dem Ring zerren, werfen oder prügeln, der dürfte von der diesjährigen Wrestling-Saison am Spiele-Bildschirm enttäuscht sein: Das Unternehmen hat bekannt gegeben, dass die sonst jährliche „WWE“-Spiele-Iteration 2020 ausfällt - und zwar zum ersten Mal seit dem Serien-Start im Jahr 2000.

Damals hat THQ mit „WWE Smackdown“ den ersten Titel der Reihe veröffentlicht, ab 2013 hat 2K Games die Marke übernommen. Publisher 2K Games hat inzwischen bestätigt, dass die Spielereihe dieses Jahr nicht für Action im Ring sorgen wird.

Letzter Spross der Sport-Serie: das von Kritikern und Fans abgestrafte „WWE 2K20“. Das Game hatte unter etlichen Bugs zu leiden und konnte auch spielerisch den Vorgängern nicht Paroli bieten. Auf der internationalen Wertungs-Plattform „Metacritic“ kommt „WWE 2K20“ auf gerade mal 43 Prozent, die Durchschnitts-Wertung der User beträgt desaströse 1,5 von zehn möglichen Punkten.

Verschnaufpause aus Qualitätsmangel

Mit der Corona-Krise hat das Aussetzen der Serie demnach nichts zu tun, stattdessen verweist die WWE auf die Qualitäts- und Verkaufs-Schlappe des letzten Spiels. 2K Games selber hat sich über die Zukunft der Reihe bisher nicht geäußert, will dieses Versäumnis aber offenbar am Montag nachholen. Laut kursierenden Gerüchten könnte es in diesem Jahr doch ein Arcade-angehauchtes Game aus der WWE-Reihe geben.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare