Schon wieder urlaubsreif

Darum sollten Sie nach Ihrem Urlaub nicht an einem Montag anfangen zu arbeiten

+
Schon nach dem ersten Arbeitstag fühlen Sie sich wieder urlaubsreif? Sie vermissen den Strand? Diese Tipps können helfen.

Das kennen Sie bestimmt: Nach einem Tag in der Arbeit fühlen Sie sich schon wieder urlaubsreif. Wir zeigen Ihnen, wie Sie nach dem Urlaub sanft wieder einsteigen.

Der Urlaub ist zu Ende, am Montag steht der Wiedereinstieg in den Büroalltag bevor. Ihre Laune, während der freien Zeit immer gut gewesen, sinkt auf den Nullpunkt runter. Und es passiert, was passieren muss: Angesichts des Berges an unerledigter Arbeit, den Sie auf Ihrem Schreibtisch finden, ist der ganze Urlaubseffekt gleich wieder dahin. Sie fallen in ein Motivationsloch. Das ist das Post-Holiday-Syndrom. Doch mit diesen Tipps können Sie den Effekt umgehen und ganz allmählich in den Büroalltag zurückkehren.

Arbeiten nach dem Urlaub: So steigen Sie sanft wieder ein

Wenn Sie eine Reise gemacht haben, dann planen Sie am besten nach Ihrer Rückkehr zwei Tage Puffer ein, in denen Sie Zuhause ankommen, Ihre Koffer auspacken und sich ausschlafen. Fangen Sie erst an einem Mittwoch oder Donnerstag wieder an zu arbeiten, nicht an einem Montag. So ist die Woche kürzer und das Wochenende schneller in Sicht.

Steigen Sie nicht gleich volle Pulle wieder ein. "Langsam wieder Fahrt aufnehmen, nicht direkt wieder in den roten Bereich drehen", rät der Organisationspsychologe Stefan Poppelreuter aus Bonn auf dem Nachrichten-Portal Der Westen. Machen Sie also am ersten Tag viele Pausen und gehen Sie rechtzeitig nach Hause.

Lesen Sie auch: Urlaub 2020: Mit diesen Brückentagen können Sie bis zu 60 Urlaubstage rausholen.

Nach dem Urlaub wieder arbeiten: Erstmal einen Überblick verschaffen

Verschaffen Sie sich erst einmal einen Überblick. Sortieren Sie in Ruhe Ihre E-Mails. Erstellen Sie eine To-Do-Liste und bearbeiten Sie das Wichtigste zuerst - aber alles nacheinander! Lassen Sie sich nicht zum Multitasking verleiten. Wenn Sie die abgehakten Aufgaben sehen, verschafft Ihnen das ein Erfolgserlebnis.

Lassen Sie sich von Ihren Kollegen erzählen, was ansteht und ob während Ihrer Abwesenheit etwas Wichtiges passiert ist. Stellen Sie Ihre Abwesenheitsnotiz so ein, dass Sie nicht gerade am ersten Tag wieder erreichbar sind. Geben Sie zum Beispiel Kunden gegenüber ein paar Tage mehr Urlaub an.

Ebenfalls interessant: Krank im Urlaub: So bekommen Sie Ihre Urlaubstage wieder zurück.

Wiedereinstieg nach dem Urlaub: Immer positiv denken

Motivieren Sie sich selbst durch positive Gedanken und eine selbstsichere Körperhaltung. "Grübeln erzeugt nur negative Emotionen", sagt Motivationstrainer Dirk Schmidt aus Düsseldorf gegenüber der Augsburger Allgemeinen. Stellen Sie sich ein Urlaubsbild auf den Schreibtisch, rät die Rheinische Post. So können Sie zwischendurch in Erinnerungen schwelgen.

Lesen Sie auch: Darf mein Chef mich im Notfall aus dem Urlaub zurückholen?

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

vro

Urlaubsreif? Diese Zeichen verraten, dass Sie überarbeitet sind

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare