Next-Gen-Konsolen

PS5 Exklusivtitel: Sony rechtfertigt Strategie und kontert Microsoft

Sony enthüllt Aussehen der Playstation 5 - und neue Details
+
Sony wird Exklusivtitel für die PS5 auf den Markt bringen - für die PS4 werden diese nicht erscheinen.

Sonys Marketing-Chef Eric Lempel hat verraten wieso PS5-Exklusivtitel nicht für die PS4 erscheinen werden. Microsofts Xbox-Chef Phil Spencer hatte das kürzlich kritisiert.

  • Die PS5 wird größtenteils abwärtskompatibel sein und PS4-Spiele starten können.
  • Exklusivtitel für die PS5 werden jedoch nicht auch für die PS4 erscheinen - Xbox-Chef Phil Spencer kritisiert diese Strategie, weil sie Spieler ausschließe.
  • Sonys Marketing-Chef Eric Lempel kontert nun gegen diesen Vorwurf.

Die Abwärtskompatibilität* der neuen Konsolen ist für die Gamer sehr wichtig, damit sie ihre PS4- und Xbox-One-Spiele weiterhin spielen können. Sony und Microsoft haben bereits versichert, dass die PS5 und die Xbox Series X dieses Feature bieten. Eines wird jedoch nicht möglich sein: PS5-Exklusivtitel auf der PS4 zu spielen - da bei vielen künftigen Spielen keine Version mehr für die aktuelle Konsole entwickelt wird. Xbox-Chef Phil Spencer kritisierte das vor kurzem, weil Spieler dadurch ausgeschlossen werden würden. Sonys Marketing-Chef Eric Lempel verteidigt diese Strategie nun.

PS5-Exklusivität: Sony will die Möglichkeiten der Konsole voll ausschöpfen

Während des neuesten Videos des „Summer Games Fest“ erklärte Lempel, dass die klare Trennung zwischen Sonys Konsolen-Generationen notwendig sei, um die Entwicklung innovativer und einzigartiger Spiele für die PlayStation 5 voranzutreiben. „Wir versuchen immer, die Grenzen des Spiels zu erweitern - wir wollen die Spieler begeistern und ihnen neue Erfahrungen bieten. In vielen Fällen können wir nicht jeden von früheren Konsolen mitnehmen, weil Sie neue Hardware und Geräte benötigen, um das zu erleben [...]“, erläutert Lempel.

Nicht nur die PS5 sondern auch der Controller bringt viele neue Features mit sich.

Als Beispiel nennt er „Ratchet & Clank: Rift Apart“ von Insomniac Games, dessen Gameplay kürzlich gezeigt wurde. Viele Features in kommenden PS5-Titeln seien so eng mit den neuen Möglichkeiten der Hardware verbunden, dass es den Entwicklern nicht möglich wäre, diese Spiele sowohl für PlayStation 5 als auch für PlayStation 4 zu entwickeln. Es gehe dabei nicht nur um kürzere Ladezeiten. Die Entwickler wüssten, wie sie mit unter anderem dem neuen PS5-Controller, 3D-Audio und Ray Tracing nutzen können, um ein einzigartiges Erlebnis zu bieten. Für eine PS4-Version müsse man viele Kompromisse eingehen und es wäre nicht mehr das selbe Spiel.

*WERBUNG* PS4-Exklusiv: „Ghost of Tsushima“ jetzt bestellen

Für Xbox-Chef Phil Spencer ist das allerdings nicht der Fall. Denn er erklärte kürzlich, dass neue Spiele auch ohne eine High-End-Hardware Plattform übergreifend funktionieren würden und nannte dabei den PC als Beispiel.

Lesen Sie auch: PS5 vorbestellen: Marketing-Chef von Sony gibt wichtigen Hinweis - wann beginnt der Vorverkauf?

PS4-Spiele werden weiterhin produziert

Lempel versichert, dass die Produktion weiterer PS4-Spiele nicht komplett eingestellt werden würde. Demnach werde es weiterer Titel für Sonys aktuelle Konsole geben - lediglich Titel, welche die neuen Features der PS5 benötigen, würden exklusiv erscheinen. Spiele wie „FIFA“, „Battlefield“ oder auch „Cyberpunk 2077“ werden für beide Konsolen-Generationen erscheinen. Für viele Titel bieten Sony und die Entwicklerstudios zudem ein kostenloses Upgrade auf die PS5-Version an, sodass Spieler nicht mehrmals dafür Geld ausgeben müssen. (ök) *tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant: PS5 Vorbestellungen werden wohl nur eingeschränkt möglich sein.

"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

So heiß ersehnt war wohl kaum ein anderes Spiel in der Geschichte: "Cyberpunk 2077" von den "The Witcher"-Machern CD Projekt Red. Im April 2020 ist es endlich soweit und die Fans können in Night City eintauchen. An ihrer Seite steht jemand ganz besonderes: Johnny Silverhand, gespielt und gesprochen von Keanu Reeves.
Fünf Jahre nach den Ereignissen von "The Last of Us", schlüpfen Spieler in "The Last of Us Part 2" wieder in die Rolle von Ellie. Mittlerweile haben sich Ellie und Joel in Jackson, Wymoning niedergelassen. Doch ein Unglück reißt Ellie aus der Idylle.
2016 schaffte Bethesda mit dem Remake von "Doom" einen Neustart der Serie. Im März 2020 geht der Doomguy in "Doom Eternal" wieder auf Dämonenjagd. Die Kreaturen des Bösens haben die Erde überrannt und nur der Doomguy kann die Welt noch retten.
Schon 23 Jahre hat "Final Fantasy VII" auf dem Buckel. Zeit für ein Remake dachte sich Entwickler Square Enix. Fans des RPGs können in verbesserter Grafik nochmal die packende Story von "Final Fantasy VII" erleben.
"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare