Next-Gen

PS5 - Preis, Hardware, Spiele, Release: Alle bekannten Infos zur Playstation 5

Zu Weihnachten 2020 bringt Sony seine neue PS5 auf den Markt. Wir verraten, was die Playstation 5 kosten soll, welche Hardware drin steckt und welche Spiele geplant sind.

  • Die Playstation 5 soll Weihnachten 2020 auf den Markt kommen.
  • Noch hat Sony die Next-Gen-Konsole nicht der Öffentlichkeit präsentiert, dafür aber bereits den Controller.
  • Einige Spiele sind für die PS5 ebenfalls schon bestätigt.

Ende 2020 löst die Playstation 5 die beliebte PS4 ab. Wie die neue Konsole aber aussieht, hat Sony immer noch nicht verraten. Am 18. März gab Sony immerhin schon mal einen tiefen Einblick in die Hardware der Playstation 5 in einem Livestream. Wie die PS5 aussieht, hält der Konzern weiterhin geheim.

Wann kommt die Playstation 5?

Wie hoch ist der Preis der PS5?

Wie sieht die PS5 aus?

Welche Spiele gibt es für die PS5?

Ist die PS5 abwärtskompatibel?

Alle Infos zur Hardware

DualSense-Controller der PS5

PS5-Release: Wann gibt es die Playstation 5 zu kaufen?

Sony möchte die Playstation 5 rechtzeitig für das Weihnachtsgeschäft 2020 auf den Markt bringen. Einen konkreten Termin haben die Japaner jedoch noch nicht genannt. Da sich Sony aber am Zeitplan der Playstation 4 orientieren will, ist ein Release der PS5 im November oder Dezember realistisch. Sony bestätigte des Öfteren, dass die Produktion der Konsole und der geplante Release im Zeitplan liegen* würden. Vorbestellungen der Playstation 5 dürften schon bald möglich sein.

Ebenfalls spannend: Xbox Series X - Alle Infos zu Hardware, Spiele, Preise und Release.

Preis der PS5: Wie viel wird die Playstation 5 kosten?

Wichtiger als der Release-Termin dürfte für viele Fans der Preis der PS5 sein. Über diesen hat Sony bislang nicht gesprochen. Die PS4 kostete zum Start im November 2013 knapp 400 Euro. Später folgte die stärkere PS4 Pro, die ebenfalls rund 400 Euro gekostet hat.

Bislang gingen viele Fans und vermeintliche Insider davon aus, dass auch die Playstation 5 für einen ähnlichen Preis* in den Handel kommen wird. Allerdings habe Sony offenbar Probleme, die Produktionskosten unter 450 Dollar zu halten, berichtete ein Insider im Februar 2020 laut dem Wirtschaftsmagazin Bloomberg. Damit scheint auch ein Preis bis maximal 400 Euro momentan nicht realistisch, auch wenn die Playstation in der Vergangenheit zum Start günstiger als die Produktionskosten verkauft wurde. Klar ist, dass Sony sich bei der Festlegung des Preises, ein Wettrennen mit Microsoft liefern wird, die die Xbox um jeden Preis günstiger anbieten möchten*. Demnach gehen viele Branchen-Kenner davon aus - darunter auch der bekannte Games-Journalist Jason Schreier - dass die Konsole für einen Preis von rund 499 Euro auf den Markt kommt.

Mehr lesen: PS5 und Xbox Series X - Verzögert das Coronavirus die Produktion?

PS5-Präsentation: Wie sieht die PS5 aus?

Sony hat das Design der PS5 präsentiert.

Sony hatte ein PS5-Event für den 4. Juni angekündigt, bei dem viele Spiele für die Konsole präsentiert* werden. Im Vorfeld wurde nichts über eine Enthüllung des Designs der PS5 verraten, doch als krönenden Abschluss der "The Future of Gaming"-Präsentation bekamen Zuschauer erstmals die Konsole zu sehen*. Sony stellte hierbei auch gleich die Digital-Edition der PS5 vor, die auf ein Blu-Ray-Laufwerk verzichtet, dafür aber wohl günstiger angeboten wird.

Fans hatten auch einige interessante PS5-Designs entworfen. Eine der ausgefallensten Ideen, dürfte die Playstation 5 in Kugelform* sein, die Anfang März auf Reddit und Twitter auftauchte.

Hier erfahren: Spiele der Xbox Series X - Diese Games erscheinen für die Microsoft-Konsole.

Spiele für die PS5: Diese Games sind bereits für die Playstation 5 bestätigt

"Assassin's Creed Valhalla" erscheint als Cross-Gen-Titel für PS4 und für PS5.

Spieleentwickler haben von Sony selbstverständlich vor Monaten schon ein DevKit der PS5 bekommen, damit diese zum Start der Konsole bereits neue Games parat haben. Wir haben die bisher bestätigten Spiele gesammelt (Stand: 3. Juni 2020). Die komplette Liste der Games für die PS5* enthält mittlerweile über 40 Titel.

Hier sind einige Highlights:

TitelGenreEntwickler / PublisherRelease für PS5
Assassin's Creed Valhalla*Action-RPGUbisoft2020
Der Herr der Ringe: GollumAction-AdventureDeadalic 2021
Dying Light 2Action-AdventureTechlandunbekannt
FIFA 21SportElectronic ArtsEnde 2020
FortniteBattle-Royale-ShooterEpic Gameszum Launch
GodfallAction-RPGCounterplay Games, Gearbox SoftwareEnde 2020
Gods & MonstersAction-AdventureUbisoftunbekannt
Gothic RemakeRPGTHQ Nordicunbekannt
Madden NFL 21SportElectronic ArtsEnde 2020
Marvel's AvengersAction-AdventureCrystal Dynamics, Crystal Northwest, Eidos Montréal, Square Enixunbekannt
NHL 21SportElectronic ArtsEnde 2020
OutridersShooterPeople Can Fly, Square Enix4. Quartal 2020
Rainbow Six: SiegeEgo-ShooterUbisoft4. Quartal 2020
Rainbow Six: QuarantineEgo-ShooterUbisoftunbekannt
Watch Dogs: Legion*Action-AdventureUbisoftunbekannt

Ein ganz besonderes Feature der PS5* soll sich im Benutzermenü verstecken. Dort sollen Echtzeit-Bilder aus Multiplayer-Partien und Missionen in Singleplayer-Spielen angezeigt werden. Spieler sollen sich dann ohne große Ladezeit direkt ins Geschehen stürzen können.

Ist die PS5 abwärtskompatibel?

Eine wichtige Frage, die sich viele PS4-Fans stellen, lautet: Lassen sich alte Playstation-Spiele auch auf der PS5 zocken? Dazu hat sich Sonys Systemarchitekt Mark Cerny im April 2019 in einem Gespräch mit dem News-Portal Wired geäußert. Demnach soll die PS5 abwärtskompatibel zur PS4 sein. Zuletzt erklärte Sony erneut im Playstation Blog, dass wahrscheinlich über 4.000 PS4-Spiele auch auf der PS5 spielbar sein werden. Darüber hinaus wird es wohl möglich sein, digital gekaufte Spiele mit seinem PSN-Konto auf die neue Konsole übertragen* zu können. Aber wie sieht es mit alten PS1-, PS2- und PS3-Spielen aus? Dazu hat sich Sony selbst noch nicht geäußert.

Außerdem wird es bei einigen für die PS4 gekauften Titeln möglich sein, ein kostenloses Upgrade auf die PS5-Version* zu erhalten. Doch ob Sony das bei allen Spielen ermöglichen will, ist noch unsicher. Aktuell überlässt Sony diese Entscheidung den Entwicklerstudios.

Auch mit dem VR-Headseat Playstation VR ist die PS5 kompatibel.

Mehr zum Thema: PS5: In einem Punkt sogar besser als High-End-PCs.

Hardware der PS5: Das steckt in Sonys Konsole

Am 18. März 2020 hat Lead System Architect Mark Cerny die Hardware der Playstation 5* in einem Livestream der Öffentlichkeit präsentiert.. In der nachfolgenden Tabelle haben wir die bekanntgegebene Hardware-Ausstattung der PS5 gesammelt:

Prozessor:AMD 8x Zen 2 Cores mit 3,5 GHz (3,6 GHz mit SMT)
GPU:10,3 TFLOPs, -362 CUs mit 2,23 GHz
Arbeitsspeicher:16 GB GDDR6
Festplatte:825 GB Custom SSD
externer Speicher:USB HDD Support
Laufwerk:4K UHD Blu-ray

Anfang März machte ein Gerücht die Runde, dass Sony gleich zwei PS5-Modelle zum Start* veröffentlichen will. Dabei handelt es sich allerdings um Behauptungen vom September 2019. Sony hat sich zu einem möglichen PS5-Pro-Modell bislang nicht geäußert. Die Wahrscheinlichkeit ist allerdings da, dass eine Pro-Variante kommt, aber vermutlich nicht zum Release an Weihnachten 2020. Stattdessen wurde die Digital-Edition der PS5 vorgestellt. Doch auch hier ist noch nicht klar, ob diese bereits zum Launch verfügbar sein wird oder erst später.

Besonders oft hat Sony betont, dass die Ladezeiten bei der PS5 so gut wie nicht mehr existent sein werden. Das liegt an der speziell für die Konsole entwickelten SSD*, die sogar High-End-PCs übertreffen soll.

PS5-Controller: Was kann der DualSense?

Sony bringt eine Weiterentwicklung des PS4-Controllers - Neuerungen sollen unter anderem die Trigger betreffen. Während sie bei den aktuellen Konsolen vibrieren, plant Sony, dass die Trigger der PS5 dem Druck der Spieler Widerstand bieten können. Diese hat der Konzern nun tatsächlich im neuen PS5-Controller verbaut.

Das neue Gamepad trägt den Namen DualSense und wurde am späten Abend des 7. April 2020 offiziell von Sony präsentiert*. Statt im standardmäßigen Schwarz zeigte Sony den PS5-Controller im ungewohnten Weiß. Ist das auch ein Hinweis auf die Farbe der Playstation 5? Über die Funktionen hat Sony noch nicht viel verraten. Ein Branchen-Insider hat immerhin plausibel nahegelegt, was es mit der neuen "Create"-Taste"* auf sich hat, die anstelle des Share-Buttons auf dem Controller Platz gefunden hat.

Ein Patent von Sony sieht auch vor, dass Controller mit einem Pulsmesser* möglich sind. Dieser soll anhand des Pulses der Spieler die Schwierigkeit des Games anpassen oder sogar Entscheidungen treffen können. Die Technik wird aber wohl noch nicht in den Controller der PS5 genutzt. Zumindest hat Sony diese bislang nicht für den DualSense bestätigt. Ein weiteres Patent deutet darauf hin, dass der Controller sich kontaktlos über eine Ladestation aufladen* lassen könnte. Dazu hat sich Sony bei der Präsentation des PS5-Controllers noch nicht geäußert. Es heißt nur, dass das Gamepad wiederaufladbare Batterien verwende.

Der DualSense wird auch mit der Playstation 4 kompatibel sein und einen USB-C-Anschluss bekommen. Bislang verfügen die Playstation-Controller über einen Micro-USB-Anschluss. Dazu hat sich Sony bei der Präsentation des PS5-Controllers noch nicht geäußert.

Anfang März 2020 tauchte ein neues Patent auf, dass eine mögliche neue Funktion für den PS5-Controller beschreibt. Demnach lässt sich die Vibrationsstärke von Spielern oder vom Spiel selbst anpassen. Gamer können diese für jeden Titel selbst anpassen und Spiele können die Funktion nutzen, um zum Beispiel mehr Spannung in Schleichmissionen zu erzeugen. Versteckt man sich zum Beispiel unter einem Auto und es fährt ein anderes an dem Spieler vorbei, könne die Vibration zuerst zu- und dann abnehmen.

Umfrage: Playstation 5 oder Xbox One Series X?

Auch interessant: "No Man's Sky" - So kommen Spieler ans lebendige Schiff.

anb / ök

"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

So heiß ersehnt war wohl kaum ein anderes Spiel in der Geschichte: "Cyberpunk 2077" von den "The Witcher"-Machern CD Projekt Red. Im April 2020 ist es endlich soweit und die Fans können in Night City eintauchen. An ihrer Seite steht jemand ganz besonderes: Johnny Silverhand, gespielt und gesprochen von Keanu Reeves.
Fünf Jahre nach den Ereignissen von "The Last of Us", schlüpfen Spieler in "The Last of Us Part 2" wieder in die Rolle von Ellie. Mittlerweile haben sich Ellie und Joel in Jackson, Wymoning niedergelassen. Doch ein Unglück reißt Ellie aus der Idylle.
2016 schaffte Bethesda mit dem Remake von "Doom" einen Neustart der Serie. Im März 2020 geht der Doomguy in "Doom Eternal" wieder auf Dämonenjagd. Die Kreaturen des Bösens haben die Erde überrannt und nur der Doomguy kann die Welt noch retten.
Schon 23 Jahre hat "Final Fantasy VII" auf dem Buckel. Zeit für ein Remake dachte sich Entwickler Square Enix. Fans des RPGs können in verbesserter Grafik nochmal die packende Story von "Final Fantasy VII" erleben.
"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

*tz.de und ingame.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare