Neue Konsolengeneration

Playstation 5: Sony enttäuscht auf der CES 2020

+
Fans müssen weiterhin auf das offizielle Design der Playstation 5 warten.

Statt der erhofften Vorstellung der PS5 zeigt Sony eine Änderung, die wohl niemanden wirklich überrascht hat und spricht über altbekanntes.

Microsoft hat Ende 2019 vorgelegt, auf den Game Awards 2019 seine Xbox Series X präsentiert und Konsolenspieler mit einem mutigen Design überrascht. Als dann Sony ankündigte, auf der CES 2020 in Las Vegas eine Pressekonferenz abzuhalten, rechneten alle damit, endlich das offizielle Design der Playstation 5 zu sehen.

Sony zeigt statt der Playstation 5 nur das neue Logo

Doch Sony überraschte alle mit seiner eher enttäuschenden Präsentation. Statt der Playstation 5zeigten die Japaner das neue Logo der Konsole. Es sieht aus wie das Symbol der PS4 – einzige Änderung ist die Zahl fünf. Weitere Infos zur Playstation 5? Nicht wirklich.

Bekannt ist nun, dass Sony offiziell über die Konsole redet und bestätigt hat, dass die PS5 3D-Audio-Sound, ein Laufwerk für Ultra-HD-Blu-ray, Raytracing und eine SSD bekommt. Der Controller der Playstation 5 soll mit haptischem und adaptivem Feedback erweitert werden. Dadurch soll sich die Rumble-Funktion verbessern.

Ebenfalls spannend: PS Plus - Gratis-Spiele für Abonnenten im Januar 2020 enthüllt.

Playstation 5: Sony nennt noch kein konkretes Release-Datum

Einen genauen Termin für den Marktstart der Playstation 5 nannte Sony auf der CES 2020 ebenfalls nicht. Nur, dass die neue Konsole Weihnachten 2020 kommen wird. Zum Preis gibt es ebenfalls keine Informationen.

Xbox Series X: Microsoft hat seine Konsole bereits gezeigt

Bereits im vergangenen Jahr präsentierte Konkurrent Microsoft seine neue Konsolengeneration. Auf den Game Awards 2019 zeigten die Redmonder überraschend die Xbox Series X und kündigten auch gleich ein Spiel für die neue Xbox an - "Hellblade 2".

Großes Gesprächsthema war zu Beginn aber das Design der Xbox Series X. Statt flach, wie seine Vorgänger, ist die neue Xbox Series X zylindrisch geformt. Aber viel wichtiger als das Aussehen sind die inneren Werte der Xbox Series X und die können sich sehen lassen. Unter der Haube stecken speziell angefertigte Prozessoren, die die neuesten Zen-2- und RDNA-Architekturen von AMD nutzen. Grafisch soll die Xbox Series X Raytracing unterstützen. Spiele sollen in 4K-Auflösung und mit 60 FPS laufen. Selbst 8K und 120 FPS seien theoretisch möglich.

Auch interessant: Game Awards 2019 - Das sind die besten Spiele des Jahres.

anb

"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare