Battle Royale

"Fortnite" Kapitel 2: Death Zone auf neuer Karte sorgt für Frust

+
Die neue Insel von "Fortnite" beherbergt gefährliche Orte.

Wer nicht aufpasst, für den ist eine Partie in "Fortnite" schnell vorbei. In der Regel sorgt ein anderer Spieler oder ein Bot für das Ende. Jetzt mischt ein nerviger Bug mit.

Völlig aus dem nichts ist für einige Spieler die Partie in "Fortnite" Kapitel 2 beendet. Der Grund ist aber nicht der Abschuss durch einen Gegner oder ein unglücklicher Fall aus großer Höhe, sondern ein Ort mitten auf der Karte. Solch eine sogenannte Death Zone gab es auch auf der alten Insel des erfolgreichen Battle-Royale-Shooters.

"Fortnite" Kapitel 2: Death Zone in der Nähe von Frenzy Farm aufgetaucht

Wo genau sich die Death Zone auf der neuen Map findet, wurde noch nicht geklärt. Aber sie befindet sich etwa südlich von Frenzy Farm in der Nähe des Flusses. Spieler sollten vorsichtig sein, wenn sie sich dort rumtreiben. Ansonsten kann ein sicher geglaubter Sieg durch die Hände rutschen.

Auf Twitter machen bereits erste Videos die Runde, die zeigen, wie plötzlich die "Fortnite"-Partie vorbei sein kann. Zu sehen ist, wie ein Spieler in ein selbstgebautes Gebäude geht und plötzlich tot ist. Kurz vorher ist eines seiner Teammitglieder ebenfalls auf diese Weise aus der Partie geschieden.

Hier lesen: "Fortnite" Kapitel 2 - Inoffizielle Patch Notes verraten Neuerungen.

"Fortnite" Kapitel 2: Bugs und Bots schmälern den Spielspaß

Neben der Death Zone stören sich "Fortnite"-Spieler auch ein Einbrüchen der Framerate sowie Verzögerungen beim Bau. Mit solchen Bugs war aber nach dem Start von Kapitel 2 des Battle-Royale-Shooters zu rechnen. Diese Fehler sowie die Death Zone dürften von Epic Games in einem kommenden Patch behoben werden.

An eine andere Sache werden sich "Fortnite"-Spieler aber wohl gewöhnen müssen: Bots. Diese hat Epic mit der neuen Season eingeführt und sie spalten die Community. Erfahrene Spieler sind wenig begeistert von den KI-Gegnern, da diese nicht besonders begabt sein sollen.

Ebenfalls spannend: "Fortnite" Kapitel 2 - Bug vermiest Spielern das Müllcontainerversteck.

"Fortnite"-Anfänger oder Gelegenheitsspieler finden die Bots allerdings kann gut. Einige Spieler schreiben auf Reddit, dass sie endlich mal Kills erzielen können und Spaß am Spiel haben. Mit den Bots sollen vor allem neue Spieler ihre Fähigkeiten verbessern können, erklärte Epic Games im Vorfeld der Einführung. An erfahrene Spieler haben die Entwickler auch gedacht, denn je höher das Spielerlevel ist, desto weniger Bots werden als Gegner in Partien geschickt.

Währenddessen schockte das Battle-Royale-Game mit einem Server-Ausfall! Grund für die Down-Time bei "Fortnite" waren das Update 11.10 sowie das Halloween-Event, das nach dem Relaunch verfügbar ist, wieingame.de* berichtet.

Auch interessant: "Fortnite" Kapitel 2 - Das ist neu beim Battle-Pass für Season 1.

anb

*ingame ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare