Ferienstart und Staugefahr

Ostern 2019: Auf diesen deutschen Autobahnen wird es eng

+
Pünktlich zu Ostern drohen wieder Staus.

In acht Bundesländern und einigen Nachbarstaaten starten am Wochenende die Osterferien. Nicht überall in Deutschland besteht Staugefahr. Doch auf einigen Autobahnen könnte besonders viel los sein.

München - Wer auf Deutschlands Autobahnen unterwegs ist, kann auf den meisten Strecken mit guten Reisebedingungen rechnen. Trotz des Osterferien-Beginns in Bremen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein, ist nicht gleich bundesweites Stau-Chaos vorprogrammiert. Doch Wintersportler sollten etwas mehr Zeit einplanen. In Richtung südliche Alpenländer rechnet der ADAC hingegen mit etwas mehr Verkehr, vor allem am Samstag. 

Das sind die besonders belasteten Strecken

  • A 1 Hamburg – Bremen – Münster – Dortmund
  • A 2 Hannover – Braunschweig – Berlin
  • A 3 Frankfurt – Würzburg – Nürnberg – Passau
  • A 4 Kirchheimer Dreieck – Erfurt – Dresden
  • A 5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel
  • A 6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
  • A 7 Flensburg – Hamburg und Würzburg - Ulm - Füssen/Reutte
  • A 8 Stuttgart – München – Salzburg
  • A 9 München – Nürnberg – Berlin A 93 Inntaldreieck – Kufstein
  • A 95 / B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
  • A 96 München – Lindau
  • A 99 Umfahrung München

Im benachbarten Ausland sind besonders Tauern-, Inntal- und Brennerautobahn in Österreich, die italienische Brennerautobahn und die Schweizer Gotthard-Route zeitweise etwas voller. Lange Wartezeiten sind aber die Ausnahme.

Lesen Sie auch: Stau-Knigge - Verhaltensregeln für den Stillstand.

Kurios: So tierisch kann ein Stau sein

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare