Weltpremiere

Neue Krallen für die Katze: Jaguar hat den F-Type rundum erneuert

Der Jaguar F-Type hat vom Hersteller ein kleines Facelift bekommen. Was der Supersportler nun drauf hat, haben wir bei der Premiere für Sie in Erfahrung gebracht.

  • Im Konzert der Supersportler faucht der Jaguar F-Type seit etlichen Jahren laut und kraftvoll mit.
  • Nun war es bei dem 2012 erstmals vorgestellten Flitzer Zeit für eine gründliche Modellpflege.
  • Wir waren bei der Weltpremiere in München dabei.

Die neue Karosserie des Jaguar F-Type

Der fürs Exterior verantwortliche Chefdesigner Adam Hatton erläuterte bei der statischen Präsentation die äußerlichen Änderungen: Der neue F-Type hat eine umgestaltete Frontpartie mit schmaleren Scheinwerfern und größerem Kühlergrill, damit der Wagen breiter, dynamischer und eleganter wirkt. Die Inspiration dazu kam, das betont der kreative Engländer, natürlich auch von der Marken-Ikone E-Type.

Jaguar F-Type: Das neue Cockpit

Das Cockpit des Jaguars sei noch mehr auf die Belange des Fahrers zugeschnitten, so Adam Hatton, der F-Type "ist nun wirklich etwas Spezielles". In technischer Hinsicht sei er natürlich auf aktuellstem Stand. Dazu gehören unter anderem ein 12,3 Zoll großes Display im nagelneuen TFT-HD-Kombiinstrument, das die bisherigen Rundinstrumente ersetzt, sowie das Multimediasystem. Der gesamte Innenraum des Zweisitzers und die verwendeten Materialien spiegeln britische Handwerkskunst wider, sagte Adam Hatton stolz: "Das ist wirklich etwas Spezielles."

Die neuen Motoren im Jaguar

Für die adäquate Motorisierung stehen drei Aggregate zur Auswahl. Basismotor ist der Zwei-Liter-Turbo mit 300 PS. Darüber rangiert der neue V8-Kompressormotor mit 450 PS, der in Kombination mit Hinterrad- oder Allradantrieb angeboten wird. Topmodell ist der F-Type R. Er wird von einem 5-Liter-V8-Kompressormotor angetrieben, dessen 575 PS den Engländer in 3,7 Sekunden auf Tempo 100 katapultieren.

Für rücksichtsvolle F-Type-Fahrer wird nun eine sogenannte "Quiet start"-Funktion angeboten. Sie sorgt dafür, dass nach dem Motorstart die elektronisch gesteuerten Bypass-Ventile des hinteren Schalldämpfers geschlossen bleiben und sich erst unter Last automatisch öffnen. Die Nachbarschaft wird’s einem danken.

Auch interessant: VW Passat GTE Variant Highline: Stark und sparsam.

Jaguar F-Type: Die neuen Preise

Wer den neuen F-Type umgehend bestellt, bekommt seinen Flitzer vielleicht sogar noch vor Ostern 2020 ausgeliefert. Das Vergnügen – wahlweise auch im klassischen British Racing Green – beginnt bei 64.200 Euro für das Basismodell. Der F-Type R steht mit 125.000 Euro in der Preisliste.

Lesen Sie auch: Toyota RAV4: Souverän, sparsam - und manchmal umständlich.

Volker Pfau

Mit neuen Fotos: Kuriose Blitzer-Bilder - Die verrücktesten Radarfotos

Rubriklistenbild: © Jaguar

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare