Zweite Staffel von „Das Boot“ bestätigt

+
Seit 23. November läuft „Das Boot“ bei Sky aus. Sie sind auf Feindfahrt an Bord der U 612, von links: Julius Feldmeier, Rick Okon, Franz Dinda und August Wittgenstein.

Der Tauchgang geht weiter: Aufgrund der hohen Zuschauerresonanz ist eine zweite Staffel der Event-Serie „Das Boot“ beschlossene Sache.

Sky, Bavaria Fiction und Sonar Entertainment kündigten an, dass voraussichtlich ab dem kommenden Jahr weitere Folgen ihres Weltkriegs-Thrillers gedreht werden. Das Format mit Rick Okon und Vicky Krieps in den Hauptrollen schließt lose an Wolfgang Petersens gleichnamigem Kino-Klassiker an und erreichte bislang in gerade einmal zehn Tagen mehr als 1,1 Millionen Zuschauer im linearen TV und fast 1,9 Millionen Interessierte über die nonlinearen Angebote des Pay-TV-Anbieters Sky.

Marcus Ammon von Sky blickt der Fortsetzung des ambitionierten Sky Originals mit Stolz entgegen: „Wir waren von Anfang an überzeugt, gemeinsam mit unseren Partnern etwas ganz Außergewöhnliches kreieren zu können, das mit einer vielschichtigen und doch unterhaltsamen Story sowie einem herausragenden Cast besticht. Nun freuen wir uns auf die Arbeit an einer zweiten Staffel.“

Die Produzenten Moritz Polter und Oliver Vogel sehen in ihrer Arbeit gar eine gesellschaftspolitische Dimension: „Als Produzenten stehen wir in der Verantwortung, gesellschaftlich relevante Themen aufzugreifen. 'Das Boot' verkörpert die Sinnlosigkeit von Krieg. Unsere Figuren sollen das Grauen des Krieges zur See und an Land greifbar machen und damit auch neue Zuschauergenerationen erreichen.“ So betonen sie auch die zeitlose Aktualität der Geschichte: „Gerade in der heutigen Zeit dürfen wir die Vergangenheit nicht aus den Augen verlieren, damit wir den Frieden in Europa wieder wertschätzen und nicht als gegeben voraussetzen.“

Derzeit sind bereits vier der insgesamt acht Folgen von „Das Boot“ auf Sky 1 ausgestrahlt worden. Die weiteren Doppelfolgen sind am Freitag, 7. Dezember, und am Freitag, 14. Dezember, jeweils um 20.15 Uhr zu sehen. Via Sky Go, Sky On Demand sowie über Sky Ticket kommt man ebenfalls in den Genuss des prestigeträchtigen Formats.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare