American Horror Story (Neue Folgen:) - Fr. 01.04 - Sixx: 22.05 Uhr

Willkommen in der "Freak Show"

+
Die "Freak Show" präsentiert einen Jahrmarkt der menschlichen Absonderlichkeiten.

Bei sixx ist nun die vierte Staffel der "American Horror Story" zu sehen. "Freak Show" lautet diesmal das Motto der bizarr-artifiziellen Serie.

Vor allem im England und Amerika des 19. Jahrhunderts erfreuten sich sogenannte Freak Shows großer Beliebtheit. Auf diesen Jahrmärkten der absonderlichen Abscheulichkeiten wurden Menschen mit Gendefekten wie Zwergenwuchs oder auch Siamesische Zwillinge gegen Eintritt an der Kasse einem staunenden wie erschreckten vorgeführt. Filme wie David Lynchs "Der Elefantenmensch" (1981) oder das legendäre "Freaks" von 1932 thematisierten diese mitunter verachtenden Präsentationen von Behinderungen immer wieder. Nun, in der vierten Staffel der ausgezeichneten US-Serie "American Horror Story", eröffnet der Jahrmarkt der menschlichen Kuriositäten erneut. Die Handlung spielt im Jahr 1952 in der Stadt Jupiter im US-Bundesstaat Florida. Elsa Mars (Jessica Lange, 66) führt sehr selbstherrlich, allerdings auch mehr schlecht als recht, die letzte noch bestehende Freak Show.

Ihre neue Attraktion sollen die Siamesischen Zwillinge mit Doppelkopf Bette und Dot (Sarah Paulson, 41) werden. Allerdings werden diese auch des Mordes an ihrer Mutter beschuldigt. Als weitere unheimliche Todesfälle in der Kleinstadt bekannt werden, geraten alle der in der bizarren Show versammelten "Missgeburten" unter Generalverdacht.

Die abgeschlossene Handlung der vierten "AHS"-Staffel beeindruckt vor allem durch seine Ausstattung, die immer wieder an eine ganz eigene Zirkusnummer erinnert. Wie in den Vorbildern wie eben "Der Elefantenmensch" oder den "Freaks" dreht sich vieles auch um die Diskriminierung von Menschen, die weit entfernt von einem Idealbild aussehen.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare