Katie Fforde: Das Schweigen der Männer - Mo. 28.03 - ZDF: 20.15 Uhr

Wenn der Ehegatte plötzlich eine eigene Tochter hat

+
Lynne (Ursula Buschhorn) und Howard Harper (René Ifrah) wollen sich endlich ihren Traum von einer Segeltour in die Karibik erfüllen.

Herzschmerz aus New York und Boston wieder mal, frei nach Brit-Bestsellerautorin Katie Fforde. Schöne Menschen in schöner Landschaft samt Happyend.

Neues aus New York, Boston und Neuengland: In der neuen Katie Fforde-Verfilmung "Das Schweigen der Männer" dreht sich alles um das Paar Lynne und Howard Harper (Ursula Buschhorn, René Ifrah). Sie wollen sich den Traum von einer Segeltour in der Karibik erfüllen. Während die letzten Vorbereitungen laufen, steht mit Lynnes Mutter Ann-Margret (Leslie Malton) auch schon eine Housekeeperin bereit. Doch Howard verhält sich sonderbar, er geht Lynne plötzlich aus dem Weg. Tatsächlich gibt es verdächtige Abbuchungen für ein Apartment in New York. Lynn forscht selbst dort nach, doch das vermeintliche Verhältnis stellt sich als Howards eigene Tochter Samantha (Jasmin Lord) heraus, von deren Existenz er erst vor kurzem erfahren hat.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare