„Rotten Tomatoes“-Auszeichnung

Welterfolg made in Germany: „Dark“ zur beliebtesten Netflix-Serie weltweit gekürt

Die deutsche Produktion „Dark“ ist für die User der Website „Rotten Tomatoes“ die weltweit beliebteste Netflix-Serie. Unter anderem mit dabei: Louis Hofmann als Jonas Kahnwald.
+
Die deutsche Produktion „Dark“ ist für die User der Website „Rotten Tomatoes“ die weltweit beliebteste Netflix-Serie. Unter anderem mit dabei: Louis Hofmann als Jonas Kahnwald.

Die englischsprachige Website „Rotten Tomatoes“, welche Kritiken zu Filmen und Fernsehserien sammelt, gilt auch in der internationalen Filmbranche als einflussreicher Indikator zur Qualität einer Produktion.

Wenn also eine Serie von den „Rotten Tomatoes“-Usern als „Greatest Netflix Original Series“ ausgezeichnet wird, hat das Gewicht in der Industrie - und erstmals geht dieser Titel nach Deutschland: Die Mystery-Serie „Dark“, die seit 2017 beim VoD-Anbieter zu sehen ist, ist für die Nutzer der Website nicht weniger als die beliebteste Netflix-Eigenproduktion überhaupt.

Christoph Fisser, der Vorstand der Studio Babelsberg AG, gratulierte in einer Mitteilung den Machern der Serie, Jantje Friese und Baran bo Odar: „Eine tolle Erfolgsstory aus Deutschland! 'Dark' ist eine in Deutschland entwickelte und produzierte Serie mit herausragenden deutschen Schauspielern, die zu den zuschauerstärksten Netflix-Produktionen gehört und mittlerweile eine riesige Fangemeinde weltweit hat“. Fisser versteht die Auszeichnung auch als positives Signal für den Standort Deutschland: „'Made in Germany' ist eben auch in der Film- und TV-Branche ein Qualitätsprädikat!“

Gegen namhafte Konkurrenz durchgesetzt

Sowohl die zweite Staffel, welche ihre Premiere auf Netflix im Juni 2019 feierte, als auch die dritte Staffel, deren Ausstrahlung von Fans sehnsüchtig erwartet wird, wurden im Auftrag des Streaming-Dienstes sowie Wiedemann und Berg im Studio Babelsberg gedreht. Christoph Fisser erhofft sich von der Auszeichnung eine Initialzündung und, „dass sie dazu beiträgt, dass die Förderinstitutionen wie GMPF serielle Formate zukünftig bedarfsgerecht unterstützen“.

Dabei setzte sich „Dark“ gegen äußerst namhafte Konkurrenz durch: Schließlich waren weitere populäre Netflix-Produktionen wie „Stranger Things“, „House of Cars“ oder „Narcos“ im Rennen. In einer Art Turniermodus, in der „Dark“ jede Runde auf eine andere Serie traf, setzte man sich gegen „The Crown“, „Mindhunter“ und „Peaky Blinders“ durch. Im Finale verwies die deutsche Mystery-Serie dann „Black Mirror“ auf den zweiten Platz.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare