„The Mandalorian“

Vom Meme auf die Leinwand: Baby Yoda hängt jetzt im Kunstmuseum

Die The Unit Galerie in London ist um eine Attraktion aus dem "Star Wars"-Universum reicher. Im Zuge der Veröffentlichung der zweiten Staffel "The Mandalorian", die ab Freitag, 30. Oktober, auf Disney+ verfügbar sein wird, wurde nun ein Ölgemälde mit dem Titel "Der Mandalorianer und das Kind" enthüllt.
+
Die The Unit Galerie in London ist um eine Attraktion aus dem „Star Wars“-Universum reicher. Im Zuge der Veröffentlichung der zweiten Staffel „The Mandalorian“, die ab Freitag, 30. Oktober, auf Disney+ verfügbar sein wird, wurde nun ein Ölgemälde mit dem Titel „Der Mandalorianer und das Kind“ enthüllt.

Baby Yoda ist Kunst! Fans des süßen kleinen „Star Wars“-Wonneproppens wissen das schon lange, nun ist es offiziell: In der Londoner The Unit Galerie wurde ein Ölgemälde mit dem Titel „Der Mandalorianer und das Kind“ enthüllt.

Das Porträt, welches den Held aus der Franchise-Serie „The Mandalorian“ sowie „das Kind“ aus selbiger abbildet, wurde in Zusammenarbeit mit der National Portrait Gallery erstellt. Es misst rund 900 mal 600 Zentimeter und wurde anlässlich der zweiten Staffel der Disney+-Serie enthüllt, die ab 30. Oktober auf dem Streaming-Dienst abrufbar sein wird.

„Das Kind“, besser bekannt als Baby Yoda, avancierte in kürzester Zeit zu einem Stück Popkultur und zu einem Liebling des Internets. Nun grüßt es nicht mehr nur von Memes, sondern auch von einem echten Ölgemälde. Das Porträt wird sich in bester „Star Wars“-Gesellschaft befinden. Unter anderem sind auch die Schauspieler Sir Alec Guinness, der Obi-Wan Kenobi in der Original-Trilogie verkörperte, und Felicity Jones („Rogue One: A Star Wars Story“) auf Gemälden zu sehen.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare