Pam, Pam!

The Voice of Germany: Rock-Beef - Mark Forster kriegt Schläge vom Rea

Mark Forster fordert Rea Garvey heraus. Der Rocker will den „The Voice of Germany“-Popper windelweich prügeln – oder steckt mehr hinter dem musikalischen Beef?

Berlin – Der Rock-Krieg bei „The Voice of Germany“ geht in die zweite Runde - wobei, eigentlich hat er nie geruht. nordbuzz.de berichtete bereits über die Rock-Attacke von Stefanie Kloß (35), die leider ihr Ziel verfehlte. Doch nun ist es Mark Forster (37), der sich mit den Möchtegern-Rockern Samu Haber (44) und Rea Garvey (47) anlegt. Was war passiert?

Fernsehsendung:The Voice of Germany
Erstausstrahlung:24. November 2011
Besetzung:Mark Forster, Rea Garvey, Thore Schölermann
Sender:ProSieben, Sat.1, ProSiebenSat.1 Media
Idee:John de Mol, VanVelzen
Auszeichnungen:Caméra d’Or

The Voice of Germany: Nach positivem Corona-Test - Streitigkeiten zwischen Mark Forster und den Rock-Opas

Eine wichtige Information ab: Der Rock-Krieg bei „The Voice of Germany“ wurde vor Samu Habers Coronavirus-Infektion* aufgenommen, wie die tz.de berichtet. Nur so war es möglich, dass Samu gemeinsam mit Coach-Kollegen Rea Garvey auf einem Stuhl sitzen und überhaupt im Studio dabei sein durfte. Am Freitag, 23. Oktober sollte eigentlich in Berlin aufgezeichnet werden, doch ProSiebenSat.1 hat vermeldet, dass die Dreharbeiten ohne Samu abgeschlossen wurden. Ein Mann fehlt also aktuell bei den „Rock-Opas“nordbuzz.de wünscht Samu an dieser Stelle gute Besserung!

„Dark Forester“ und der „Rock-Opa“ steigen in den Ring. (nordbuzz.de-Montage)

Der finnische Pop-Rocker braucht seine Kraft, um gegen die Möchtegern-Rockerin Stefanie Kloß aus Coach Team „CatterKloß“ und das neue Death-Metal-Projekt „Dark Forster“ von Mark Forster vorzugehen. Bei den „Blind Auditions“, die am Sonntag, 25. Oktober ausgestrahlt wurden, eskalierte der Rock-Krieg. Wie bereits eingangs erwähnt kam es zu Streitigkeiten zwischen Stefanie Kloß und Team SamuRea, doch auch Mark Forster und Rea Garvey gingen sich an die Gurgel – am Ende drohte Rea sogar mit Schlägen!

The Voice of Germany: Mark Forster attackiert Rock-Opa Rea Garvey und trotzt Prügel-Drohung

Auslöser für den Rock-Krieg am vergangenen Sonntag war die Gesangseinlage der Oberhausener Tierphysiotherapeutin Julia Köster. Sie gab den Song „Bulletproof“ der britischen Sängerin La Roux zum besten und konnte nach dem ersten Refrain erst Nico Santos, dann SamuRea, dann Mark Forster und schlussendlich auch CatterKloß von sich überzeugen. Rea Garvey gab den Ton vor und kommentierte: „Das war total Rock‘n‘Roll!“ und auch Nico Santos feierte ihre Kombination von „Rock mit Soul“ – nur einer hatte was dagegen: Mark Forster.

Der Karlsruher Liedermacher feierte zwar Julias Auftritt, warnte sie indirekt aber auch vor dem gewählten Genre. „Rock ist gerade nicht das Coolste auf dem Markt“, sagte Forster. Damit provozierte er natürlich den irischen Pop-Rocker Rea Garvey, der ihm daraufhin Schläge androhte. Das kann ja heiter werden bei den Coaches! Auch Moderator Thore Schölermann (36) hatte große Sorgen und befürchtete, dass es „gleich was auf die Fresse“ geben würde. Dazu kam es nicht, denn Julia entschied sich weder für Mark, noch für SamuRea. Die junge Frau aus Oberhausen ging zum Pop-Singer/Songwriter Nico Santos (27).

The Voice of Germany: Mark Forster gründet Death-Metal Projekt „Dark Forster“

Mark Forster entschied sich fortan, unter dem Namen „Dark Forster“ als Rocker durchzustarten. Für den selbsternannten Rock-Experten Rea Garvey war der Fall auch hier klar. An Mark Forster gerichtet sagte er: „Du bist nur dunkel, wenn das Licht ausgeht.“ Dass SamuRea weiterhin das Team ist, bei dem die rockigen Talente ihr Zuhause finden, mag die anderen Coaches zwar stören, sollte sich aber auch an diesem Sonntag bewahrheiten. Bon-Jovi-Rocker Oliver Heinrich ging zu SamuRea und auch „The Voice“-Allstar Matthias Nebel rockte für Samu und Rea.

Ob die anderen Coaches auch ohne Rock-Talente in den Battles bestehen werden? Die zehnte Staffel von „The Voice of Germany“ läuft immer abwechselnd donnerstags und sonntags auf ProSieben und bei Sat.1 oder auf TVNOW. Die Coaches liefern sich jede Woche unterhaltsame Sticheleien und nordbuzz.de ist live mit dabei.

Rubriklistenbild: © Axel Heimken/Fabrizio Bensch/dpa/picture alliance/Reuters/POOL

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare