Schauspieler Edin Hasanovic moderiert die Gala

„Vielleicht bin ich verrückt“: Star-Regisseurin inszeniert „Deutschen Filmpreis“

Schauspieler Edin Hasanovic wird im April die Gala des 70. deutschen Filmpreises moderieren.
+
Schauspieler Edin Hasanovic wird im April die Gala des 70. deutschen Filmpreises moderieren.

Das Erfolgsteam ist wieder vereint.

Am 24. April wird Regisseurin Sherry Hormann (59) bei der Gala zur Verleihung des „Deutschen Filmpreises“ die künstlerische Leitung innehaben. Als Moderator führt Entertainer und Schauspieler Edin Hasanovic (27) durch das Programm. Beide feiern damit bei der 70. Verleihung des Deutschen Filmpreises als Team ihr Comeback - zuletzt waren sie 2018 an Bord.

„Vielleicht bin ich verrückt, diese Herausforderung ein zweites Mal anzunehmen“, drückte die in Kingston, New York, geborene Filmschaffende („Wüstenblume“, „Nur eine Frau“) in einer Stellungnahme Respekt vor der Aufgabe aus. „Allerdings“, so fügt sie an, „ist die Arbeit mit Edin und den beiden Autoren eine solche Freud, trumpft über Ängste und Sorgen, na ja nicht alle, aber die meisten.“ - Sie sieht dem Projekt mit Freude und Verantwortungsgefühl entgegen: „Verunsicherung ist die Voraussetzung fürs Entdecken“, erklärt sie und findet, „ausprobieren“ sei „zu selten in unserer Branche“. Nun würde sie eben „einen Abend lang meine Liebe zu Film und Kino zum Ausdruck bringen“. Aber, so schließt Hormann ihr durchaus originelles Zitat: „Irgendwas läuft immer schief.“

Hormann wird hinter den Kulissen der Gala die Strippen ziehen. Vorne vor dem Publikum im Palais am Funkturm in Berlin wird Edin Hasanovic stehen. Der Schauspieler („Rate Your Date“), 2012 selbst als bester Hauptdarsteller in „Schuld sind immer die anderen“ nominiert, führt durch das Mammutprogramm, das in der ARD übertragen wird.

19 Kategorien

Es gilt, die „Lola“, den renommiertesten deutschen Filmpreis in 19 Kategorien zu verleihen. Aushändigen wird die Trophäen Kulturstaatsministerin Monika Grütters. Dabei geht es nicht nur um die goldenen Statuetten, sondern auch um Geld: Der Deutsche Filmpreis ist mit Preisgeldern der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien in einer Gesamthöhe von knapp 3 Millionen Euro dotiert.

Derzeit laufen die Nominierungesverfahren. 50 deutsche Filme in den Kategorien Spielfilm, Dokumentarfilm und Kinderfilm sind vorgeschlagen, aus denen die Mitglieder der Deutschen Filmakademie die Preisträger küren.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare