Fernsehdebatte

US-Präsidentschaftswahlen: Trump hat keine Lust auf virtuelles TV-Duell mit Biden

Joe Biden (links) und Donald Trump bei ihrem ersten TV-Duell vor wenigen Tagen: Runde Nummer zwei soll nur virtuell stattfinden.
+
Joe Biden (links) und Donald Trump bei ihrem ersten TV-Duell vor wenigen Tagen: Runde Nummer zwei soll nur virtuell stattfinden.

Das zweite Aufeinandertreffen zwischen US-Präsident Donald Trump und seinem Herausforderer Joe Biden soll nur virtuell stattfinden.

Das berichten mehrere US-Medien unter Berufung auf die Commission on Presidential Debates, eine Organisation, die von Republikanern und Demokraten gemeinsam getragen wird und seit 1988 alle TV-Duelle zwischen den Präsidentschaftskandidaten veranstaltet. Demnach soll sich Moderator Steve Scully am 15. Oktober am ursprünglich geplanten Austragungsort in Miami befinden, während Biden und Trump jeweils von anderen Orten getrennt voneinander zu der Debatte dazugeschaltet werden.

Kurz nach Bekanntwerden der Pläne lehnte Donald Trump diese ab. „Ich werde meine Zeit nicht mit einer virtuellen Debatte verschwenden“, sagte der US-Präsident dem Sender Fox Business. „Das ist nicht, worum es beim Debattieren geht.“

Das erste TV-Duell zwischen Biden und Trump fand am 29. September statt. Wenig später erklärte Trump, positiv auf das Coronavirus getestet worden zu sein. Nach einem kurzen Krankenhausaufenthalt kehrte der Politiker der Republikaner zurück ins Weiße Haus. Eine Änderung der Regeln für das zweite Zusammentreffen mit seinem Herausforderer hatte Trump abgelehnt; Biden hingegen erklärte unlängst, möglicherweise auf ein zweites Duell mit Trump verzichten zu wollen.

Am Mittwochabend waren US-Vizepräsident Mike Pence und Kamala Harris, Bidens Kandidaten für das Amt der Vizepräsidentin, in einem Fernsehduell aufeinandergetroffen. Aus Hygienegründen wurden beide Politiker durch eine Plexiglasscheibe voneinander getrennt. Pence gab zuletzt mehrfach an, negativ auf das Coronavirus getestet worden zu sein. Eine dritte Auseinandersetzung zwischen Trump und Biden ist für den 22. Oktober geplant.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare