Video-Kolumne

US-Fußballstar Hope Solo keilt bei Eurosport deftig zurück

+
Frauenfußball-Star Hope Solo übernimmt als „Commissioner of Women's Football“ einen Video-Blog bei Eurosport.

Beim Internet-Angebot von Eurosport gilt die Video-Kolumne von Eric Cantona als legendär.

Dort gibt die Stehkragen-Ikone von Manchester United den „Commissioner of Football“. In dieser Funktion zieht der frühere französische Nationalspieler in regelmäßigen Abständen über das aktuelle Geschehen im Fußball her. Vor großen Namen kuscht er keinesfalls. So bekam auch Bayern-Boss Uli Hoeneß bereits sein Fett ab. Cantona verglich den überführten Steuerhinterzieher unter anderem mit einem „stinkenden Käse“.

So selbstherrlich mit offenem Hemd und mitunter nacktem Oberkörper Cantona in seinem satirischen Video-Blog erscheint, so selbstlos räumt er nun - zumindest zeitweise - seinen Thron. Und das ausgerechnet für eine Frau. Cantona angeblich höchstpersönlich, vermutlich aber wohl doch eher der Sender Eurosport im Hintergrund haben Hope Solo als „Commissioner of Women's Football“ ernannt.

Nein, bei Solo handelt es sich nicht etwa um die Tochter von Han Solo aus den „Star Wars“-Filmen, wie Cantona zunächst vermutet. Die 35-Jährige ist als Torhüterin des US-Frauenfußballteams und wohl auch wegen ihres durchaus attraktiven Aussehens das bekannteste Gesicht des internationalen Frauenfußballs. In ihrer neuen Rolle als „Commissioner of Women's Football“ wird sie als Video-Bloggerin die Frauen-Fußball-Europameisterschaft in den Niederlanden (Sonntag, 16. Juli, bis Sonntag, 6. August) bei Eurosport begleiten.

Dass sie bei dem Sportsender, der europaweit alle 31 Spiele der Frauen-EM zeigt, wie auch Cantona kein Blatt vor den Mund nehmen wird, deutet Hope bereits bei ihrem ersten Auftritt an. Die US-Amerikanerin, die 2014 unter Alkoholeinfluss auch schon Polizeibeamte wüst beschimpfte, legt sich in ihrem ersten Video-Blog sogleich mit der polnischen Fußball-Ikone Zbigniew Boniek an. Der 1980er-Jahre-Star-Stürmer von unter anderem Juventus Turin und derzeitige Präsident des polnischen Fußballverbandes PZPN hatte erst vor wenigen Wochen gesagt: „Wenn es um Fußball geht, ist jeder Beitrag von Frauen nutzlos.“ Solo will diese Aussage so nicht stehen lassen. Ihre deftige Antwort darauf: „Naja Zbigniew, wie wäre es mit meinem Fuß in deinen Eiern? Wäre das ein hilfreicher Beitrag?“

tsch

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare