ProSieben-Musikshow

Traumquoten für „The Masked Singer“ zum Staffelstart

Am Faschingsdienstag startete ProSieben mit der Musikshow "The Masked Singer". Die Auftaktfolge erreichte Traumquoten: Im Schnitt verfolgten 3,55 Millionen Zuschauer die Sendung. Am Ende musste Sportmoderatorin Katrin Müller-Hohenstein, die sich in dem Schweinekostüm verbarg, die Show verlassen.
+
Am Faschingsdienstag startete ProSieben mit der Musikshow „The Masked Singer“. Die Auftaktfolge erreichte Traumquoten: Im Schnitt verfolgten 3,55 Millionen Zuschauer die Sendung. Am Ende musste Sportmoderatorin Katrin Müller-Hohenstein, die sich in dem Schweinekostüm verbarg, die Show verlassen.

Das Rätselraten ging wieder los: Pünktlich zum Faschingsdienstag startete die bereits vierte Staffel der, wie viele sagen, schrägsten und zugleich besten Musikshow dieser Tage.

Mit Erfolg, denn die Quoten konnten sich sehen lassen: Die Auftaktfolge der ProSieben-Show „The Masked Singer“ verfolgten im Schnitt 3,55 Millionen Zuschauer, was einem Gesamtmarktanteil von 12,3 Prozent entsprach. 2,10 Millionen Zuschauer waren zwischen 14 und 49 Jahre alt.

Damit lässt sich zumindest im Auftakt eine steigende Tendenz feststellen: Die allererste Folge der Show sahen im Juni 2019 gerade mal 2,19 Millionen Zuschauer, während zum Start der zweiten Staffel bereits 3,32 Millionen Zuschauer einschalteten. Die dritte Staffel begann ähnlich stark wie die vierte mit 3,56 Millionen Zuschauern.

Zuletzt sinkende Quoten

Dabei ließen die allgemeinen Quoten der Unterhaltungsshow, die 2020 zweimal mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet wurde, zuletzt etwas nach: Schalteten im Frühjahr 2020 durchschnittlich 4,15 Millionen Zuschauer ein, waren es im Herbst 2020 nur noch 3,33 Millionen Zuschauer. Das Finale der dritten Staffel war sogar das reichweitenschwächste bisher: Verfolgten 2019 noch 4,34 Millionen Zuschauer und im Frühjahr 2020 sogar 5,34 Millionen Zuschauer die letzte Staffel-Folge, kam ProSieben im Herbst 2020 auf gerade mal 3,65 Millionen Zuschauer. Der starke Auftakt zeigt allerdings, dass die Show dem Sender weiterhin Traumquoten bescheren kann.

In den sechs Folgen der neuen Staffel bilden Ruth Moschner und Rea Garvey erneut den konstanten Part im Rate-Team. Unterstützt werden sie wie üblich von einem dritten, wöchentlich wechselnden Promi-Rate-Gast; in der ersten Folge übernahm diese Aufgabe die Komikerin Carolin Kebekus. Die Moderation übernimmt erneut Matthias Opdenhövel.

In der ersten Folge wurde das Schwein enttarnt: Unter der Maskerade steckte ZDF-Sportmoderatorin Katrin Müller-Hohenstein. Erst im Herbst 2020 begeisterte Sängerin Sarah Lombardi im Skelett-Kostüm die Zuschauer, setzte sich gegen ihre prominente Konkurrenz durch und reihte sich neben Max Mutzke und Tom Beck in die Riege der bisherigen Sieger ein.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare